cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Kurs Kollaps auf 1.760USD? - Trader sieht kurzfristig bearishes Szenario
Bitcoin Kurs Kollaps auf 1.760USD? - Trader sieht kurzfristig bearishes Szenario

Bitcoin Kurs Kollaps auf 1.760USD? - Trader sieht kurzfristig bearishes Szenario

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Während die Kryptowelt am heutigen Montag wohl gespannt auf das Bitcoin Halving 2020 blickt, veröffentlichte der in Dänemark ansässige Makroökonom und Chartanalyst Henrik Zeberg eine düstere Prognose: Seiner Meinung nach könnte der Bitcoin Kurs kurzfristig auf bis zu 1.760 US-Dollar fallen. Grund zur Panik besteht dennoch nicht, denn auf der anderen Seite attestiert der Ökonom Bitcoin ein mittelfristiges Aufwärtspotenzial bis zu 94.000 Dollar.

In diesem Artikel wollen wir einen Blick auf die Gedanken von Henrik Zeberg und seine Argumentation werfen. Dabei soll seine These so neutral wie möglich dargestellt werden, sodass sich jeder selbst ein Bild von dessen Aussagekraft und Wahrscheinlichkeit machen kann. Viel Spaß!

Bitcoin Kurs mit kurzfristigem Ziel von 1.760 Dollar?

Die Erwartungen an das bevorstehende Bitcoin Halving waren (und sind) hoch. Nachdem der Bitcoin Kurs – zumindest kurzfristig – die Marke von 10.000 USD überschreiten konnte, machte sich am gestrigen Morgen Ernüchterung breit. Der Bitcoin Kurs war vom 09. auf den 10. Mai um bis zu 15 Prozentpunkte abgestürzt. Damit fiel BTC von knapp 10.000 US-Dollar auf kurzfristig 8.550 USD.

Bitcoin Kurs 7 Tage Chart

Als Konsequenz dessen sehen einige den „Halving Bullrun“ bereits als gescheitert und rufen eine neue Phase der Bären aus. Passend hierzu ist die Analyse des Makroökonomen Henrik Zeberg zu sehen, der das kurzfristige Ziel des Bitcoin Kurs auf 1.760 US-Dollar setzt.

Zeberg verwendet Elliot Waves für seine Analysen

An dieser Stelle sei bereits gesagt, dass Zeberg auf seinem Twitteraccount auch über eine Korrektur bei Gold spricht. Demnach soll das Edelmetall noch in diesem Jahr (!) auf 800 USD fallen. Ohne eine Wertung hierbei einbringen zu wollen, kann man festhalten, dass Zeberg also nicht nur für BTC, sondern auch für weitere Assets ein bearishes Szenario sieht.

Schauen wir nun auf den Tweet, der über den Bitcoin Kurs von 1.760 USD spricht: