cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBTC ist zu günstig - Twitter Rebell Elon Musk tut es mal wieder
BTC ist zu günstig - Twitter Rebell Elon Musk tut es mal wieder

BTC ist zu günstig - Twitter Rebell Elon Musk tut es mal wieder

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Elon Musk ist nicht nur für seine waghalsigen, aber außerordentlich erfolgreichen Unternehmungen mit SpaceX und Tesla bekannt. Musk sorgt auch auf der Social Media Plattform Twitter immer wieder mit rebellischen Statements für Aufsehen. Mit über 33,5 Millionen Followern fällt ihm das auch nicht schwer. Zwischenzeitlich geriet er dabei sogar in ernstzunehmende Schwierigkeiten mit der US-Börsenaufsicht SEC, die seine Tweets vorab kontrollieren lassen wollte. Trotz dieser Auseinandersetzung aus dem letzten Jahr, geht die Twitter Rebellion bei Elon Musk in dieser Woche weiter. Einmal mehr ist dabei auch Bitcoin (BTC) mit im Boot. Die Zusammenhänge erklären wir euch in diesem Artikel.

Elon Musk sorgt für Absturz der Tesla Aktie

Bereits im Januar bekam BTC die „Ehre“ von Elon Musk auf Twitter erwähnt zu werden. Damals schrieb Musk, dass „Bitcoin nicht sein safe word sei“. Diese Bemerkung erregte viel Aufsehen in der Crypto-Community, musste allerdings von der gleichen ohne weitere Erklärung des Unternehmers hingenommen werden.