cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenIOTA Update: Trinity Wallet Bug behoben, Netzwerk bleibt Offline
IOTA Update: Trinity Wallet Bug behoben, Netzwerk bleibt Offline

IOTA Update: Trinity Wallet Bug behoben, Netzwerk bleibt Offline

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Es sind ereignisreiche Tage, die sich aktuell bei der IOTA Foundation abspielen. Vor wenigen Tagen berichteten wir über einen Bug im Trinity Wallet. IOTA selbst wies am 12.02. via Twitter auf den Bug hin und bat ihre Nutzer die Trinity Wallet vorerst nicht zu öffnen – dies könnte nämlich dazu führen, dass die gesamten Funds verloren gehen, wie dies bei einigen, wenigen Nutzern bereits in Erscheinung getreten war.

Fünf Tage später, am heutigen 17.02, scheint die IOTA Foundation wieder Herr der Lage zu werden und die Situation beruhigt sich. Denn einem IOTA Update zu Folge gibt es nun eine sichere Version des Trinity Wallets, welche insbesondere nicht gegen den am 12.02. bekannt gewordenen Bug anfällig ist. Die sichere Trinity Wallet kannst du unter folgendem Link downloaden: Klick mich.

IOTA Update: Trinity Wallet Bug nach 5 Tagen behoben

Ordnen wir die Situation nochmals chronologisch, um ein Gefühl für das Krisenmanagement von IOTA zu bekommen. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, veröffentlichte die IOTA Foundation zum ersten Mal am 12.02 einen Tweet, der über die Sicherheitslücke in der Desktop-Version des Trinity Wallets informierte. Parallel dazu wies IOTA darauf hin, nicht das Trinity Wallet zu öffnen.

Einen Tag später, nämlich am 13.02, gab IOTA bekannt mit Experten im Bereich der Cybersecurity zusammenzuarbeiten, um das Problem zu lösen. Nach den neuen Erkenntnissen gab es gestohlene Funds. Aus Sicherheitsgründen habe sich IOTA dazu entschlossen, den Coordinator vorerst zu pausieren. Das Trinity Wallet solle weiterhin nicht geöffnet werden.