cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenIn Bitcoin investieren - ja oder nein? 5 Argumente
In Bitcoin investieren - ja oder nein? 5 Argumente

In Bitcoin investieren - ja oder nein? 5 Argumente

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Denkst du eventuell darüber nach, in Bitcoin zu investieren? Oder hast du in der Vergangenheit darüber nachgedacht, es dann aber aus dem ein oder anderen Grund wieder verworfen?

Die Tatsache, dass du diesen Artikel angeklickt hast, zeigt, dass ein Teil von dir mit dem Thema Bitcoin noch nicht abgeschlossen hat. Insgeheim hoffst du vielleicht auch, dass all deine Zweifel, die dich bislang zurückgehalten haben, endlich beseitigt werden. Oder wurden die eventuell in der Vergangenheit Argumente um die Ohren geschlagen, die dir zeigen sollten, dass Bitcoin nicht mehr als Hokus Pokus ist und auf die du keine überzeugenden Antworten parat hattest?

Wenn etwas davon auf dich zutrifft, dann bist du hier genau richtig!

In diesem Artikel werde ich versuchen, auf die gängigsten Zweifel überzeugende Antworten zu liefern. Dieser Artikel soll dir dabei helfen, eine fundierte Meinung, aufbauend auf Fakten anstatt auf Hörensagen, zu treffen und für Diskussionen vieler Art auszurüsten. Lerne zusammen mit mir die 5 häufigsten Argumente, warum du nicht in Bitcoin investieren solltest und warum das Quatsch ist.

Sollte dir dabei der ein oder andere Mensch in deinem Umfeld einfallen, der genau mit solchen Argumenten um sich wirft, dann teile mit ihm einfach diesen Beitrag, auf dass er ewig zu diesem Thema schweigen möge.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

5 Gründe, warum du angeblich nicht in Bitcoin investieren solltest

Jeder von uns hat durch seinen Bekanntenkreis oder die Medien mindestens einen der folgenden 5 Gründe schon einmal gehört und warum man von Bitcoin die Finger lassen sollte.

  • Bitcoin ist ein Ponzi Scheme.
  • Mit Bitcoin kannst du nichts kaufen.
  • Bitcoin wird spätestens durch digitales Zentralbankengeld überflüssig.
  • Bitcoin könnte schon bald in Deutschland verboten werden.
  • Es ist bereits zu spät, um in Bitcoin zu investieren.

Kommt davon etwas bekannt vor?

Diese Argumente werden dabei oftmals mit einer solchen Überzeugung vorgetragen, dass kaum verständlich ist, warum jemand, der noch ganz bei Trost ist, auch nur einen einzigen Cent in Bitcoin stecken sollte. So etwas ist nur für die Dummen und diejenigen, die vom schnellen Geld träumen.

[override_inline_ad]

Doch ist das wirklich so? Der Kryptomarkt umfasst derzeit 200 Milliarden US-Dollar. So ziemlich jedes größere Finanzinstitut weltweit, also das sogenannte Smart Money, versucht einen Weg zu finden, an diesem Markt zu partizipieren oder aber die Technologie der Kryptowährungen zu kopieren und selbst in den Markt einzuführen. Letzteres bislang ohne großen Erfolg.

Möglicherweise ist Bitcoin also doch nicht nur etwas für die Dummen und get rich quick Kids da draußen. Möglicherweise sind die oben aufgeführten Argumente gar nicht so überzeugend, wie sie gerne hervorgebracht werden. Möglicherweise haben die Meisten einfach keine Ahnung wovon sie reden oder verfolgen ein ganz anderes Ziel mit dem Schlechtmachen von Bitcoin, als Anleger vor Fehlentscheidungen zu schützen.

Schauen wir uns doch einfach mal die oben aufgeführten Argumente etwas genauer an.

1. Bitcoin ist ein Ponzi Scheme

Bitcoin ist inhaltslos und der einzige Grund warum der Bitcoin Kurs steigt, ist der, dass jemand bereit ist, ebenfalls Geld in einen Topf ohne Boden zu schmeißen. Sobald sich niemand Dummes mehr finden lässt, der Geld in diesen Hochofen wirft, wird alles wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen.

Ist Bitcoin etwa wirklich ein Ponzi Scheme?