cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Futures Flash Crash schließt "Gap" - BTC Kurs Ausbruch durch Manipulation?
Bitcoin Futures Flash Crash schließt "Gap" - BTC Kurs Ausbruch durch Manipulation?

Bitcoin Futures Flash Crash schließt "Gap" - BTC Kurs Ausbruch durch Manipulation?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Wie wir bereits am Montag berichtet haben, bedrohte ein Bitcoin Future Gap den Bitcoin Kurs und hätte den Kurs deutlich nach unten drücken können. Diese Lücke wurde nun durch einen Flash Crash bei den CME Bitcoin Futures geschlossen und die Gefahr scheint gebannt. Die Preise der BTC Futures haben sich allerdings genauso schlagartig erholt wie sie abgestürzt sind. Es kommt der Verdacht auf, dass es sich hier um Manipulation handeln könnte. Es wäre nicht das erste Mal…

Bitcoin Futures Flash Crash auf unter 8.400 USD – Gefahr gebannt?

[override_inline_ad]

Starten wir zuerst mit der guten Nachricht: Die Gefahr durch ein BTC Futures Gap bei der CME wurde geschlossen. Ein Flash Crash der Kontraktpreise ermöglichte es diese Lücke zu schließen und drückte den Preis sogar unter die 8.400 USD Marke. Die Spekulation vieler Analysten hat sich somit in Luft aufgelöst, die prognostiziert hatten, dass der Bitcoin Kurs dieses Gap schließen würde und somit auf 8.600 USD fallen könnte.

[caption id="" align="alignnone" width="1585"]
Bitcoin Futures Charts November
CME Bitcoin Futures[/caption]

Bitcoin Futures Flash Crash eine Manipulation?

Einige vermuteten anfangs einen technischen Fehler bei der CME, die Volumen-Candles sprechen aber eine andere Sprache und zeigen, dass in dieser Zeit massiv getradet wurde. Wenn man jedoch genauer hinschaut entdeckt man Ungereimtheiten. So ist das größte Volumen bis in die Region von 9.000 USD gehandelt worden, der Bitcoin Futures Flash Crash danach hat ein deutlich niedrigeres Volumen gehabt. Der Twitter User lowstrife spricht sogar von einem guten Beispiel für Manipulation.