cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin (BTC) Analyse - 2% der Bitcoin-Adressen kontrollieren 80% des Vermögens
Bitcoin (BTC) Analyse - 2% der Bitcoin-Adressen kontrollieren 80% des Vermögens

Bitcoin (BTC) Analyse - 2% der Bitcoin-Adressen kontrollieren 80% des Vermögens

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

In den letzten Jahren haben viele Institute und Firmen Daten veröffentlicht, die zeigen, dass es eine massive Vermögenskonzentration bei Bitcoin gibt. In einem ansonsten so dezentralen Netzwerk, sollen weniger als fünf Prozent aller Bitcoin-Adressen etwa 95% aller Bitcoin halten. Eine im Jahr 2017 veröffentlichte Studie von How Much zeigt sogar, dass 1 Prozent der Adressen bereits mehr als die Hälfte der verfügbaren Bitcoin hatten. Ist Bitcoin also fair verteilt?

Wir möchten in der heutigen Analyse zwei Perspektiven einnehmen. Auf der einen Seite, stellen wir uns die Frage, wie es zusammenpasst, dass in einem dezentralen Netzwerk das Vermögen so konzentriert ist und auf der anderen Seite wollen wir vergleichen wie es um die Vermögens-Verteilung in Deutschland und den USA steht.

2% der Bitcoin-Adressen kontrollieren 80% der verfügbaren BTC

Die aktuelle Studie, auf die wir uns beziehen, ist von TruStory erstellt worden. Bei TruStory handelt es sich um eine Plattform, die ein interessantes Ziel verfolgt. Mehr fakten-orientierte Debatten im Netz, Argumente anstatt persönlicher Diffamierungen und Aussagen, die auf Daten anstatt subjektiven Empfindungen basieren.

[td_block_ad_box spot_id="custom_ad_1"]

Die Gründerin und gleichzeitig CEO des Startups, Preethi Kasireddy, teilte die Ergebnisse am Dienstag via Twitter mit. Konkret wurde die Verteilung des Vermögens von Bitcoin untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass 2% der Bitcoin-Adressen leicht über 80% des BTC Angebot kontrollieren.