cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Whale Alarm: Mini Wale schichten um & Cryptopia Hack Wallets aktiv
Bitcoin Whale Alarm: Mini Wale schichten um & Cryptopia Hack Wallets aktiv

Bitcoin Whale Alarm: Mini Wale schichten um & Cryptopia Hack Wallets aktiv

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Bitcoin Whales sind eine Faszination an sich und das Whale Watching ist auch in unserer Community zu einem beliebten Hobby geworden. Dass Bitcoin Whales und deren Bewegungen für den Markt sehr relevant sein können, hat die letzte Woche mit dem Bitcoin Kurs Einbruch auch eindrucksvoll bewiesen. Wir geben euch ein Update von den jüngsten Bewegungen.


Du willst mit echten Bitcoinern über Crypto sprechen? Dann solltest du die kommende BHC19 nicht verpassen. Die legendäre Konferenz in Essen öffnet wieder vom 30.-31. Mai seine Pforten und du kannst uns dort besuchen. Melde dich einfach mit dem Code: Cryptomonday25 hier an und sei live mit dabei!


Bitcoin Whale dumped 3.645 BTC auf Bitstamp und lässt BTC Kurs abstürzen

Bevor wir uns den aktuellen Wal Bewegungen widmen, werfen wir nochmal einen Blick zurück in die vergangene Woche, die durch eine Kurs Achterbahn gezeichnet war. Ein Bitcoin Whale ließ durch eine massive Sell-Order i.H.v. 3645 BTC den Bitcoin Kurs um 2.000 USD. (ca. 25%) abstürzen. Wenn auch der Markt sich ziemlich schnell auf 7.200 USD berappeln konnte, zeigt dieses Beispiel, wie gefährlich diese friedlichen Geschöpfe des Crypto Ozeans doch sein können.

[override_inline_ad]

Ob dieser Absturz nun gewollt war oder nicht ist an der Stelle zwar nicht egal, aber auch nicht weiter wichtig. Dieser Dump hatte nämlich auch etwas Gutes, denn diese 3.645 BTC sind im besten Fall nun in mehrere Hände geflossen und sorgt zumindest für ein klein wenig mehr Dezentralisierung.

[ki_suggest link="14068"]

12.000 BTC auf Bitfinex & „Mini“ Bitcoin Whales schichten um

In dieser Woche gab es „leider“ nur wenige Sichtungen von Walen. Die größte Transaktion, die wir beobachten konnten, war eine Transaktion i.H.v. 12.000 BTC über die wir allerdings auch schon berichtet haben. Die Transaktion ging von einer unbekannten Wallet auf Bitfinex, was im ersten Moment für Sorgenfalten bei der Community gesorgt hatte.

Neben dieser größeren SIchtung gab es sehr viele kleinere „Mini“ Whales, die beobachtet wurden. Alle legten aber das minimal Gewicht von 5.000-6.000 BTC auf die Waage, hierbei handelte es sich vermutlich um Umschichtungen oder OTC Geschäfte.

Tatsächlich bewegte sich ansonsten bei den Bitcoin Whales nicht wirklich viel und die Top 20 BTC Wallets blieben regungslos. Vermutlich eine kleine Verschnaufüpause nach den intensiven letzten Wochen.

Binance Whale Alarm -- Token Swap

Sehr aktiv war allerdings die Wallet von Binance, die in dieser Woche den Swap ihrer BNB Tokens durchführten und damit von ERC20 auf den BinanceChain Token Standard BEP2 wechselten. Dabei wurden satte 86.766.084 BNB Token verbrannt und ausgetauscht, ein Gegenwert von 2,3 Mrd. USD.

[ki_suggest link="14066"]

Cryptopia Hack Wallets werden aktiver

Der Whale Alert auf Twitter beobachtet nun auch Transaktionen, die im Zusammenhang mit einem Hack stehen. So soll es den Hackern schwieriger gemacht werden, unbemerkt das Geld verschwinden zu lassen, was sie sich ergaunert haben. Einer dieser Alerts richtet sich an den Binance Hack, der bisher keine Bewegungen verzeichnet.


Hast du dich schon um deine Krypto-Steuer gekümmert? Ein hilfreiches Tool für die Bearbeitung und Optimierung deiner Krypto-Steuer ist übrigens das Steuer-Tool von Accointing. Hole für dich selbst das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Sign up for free.


Ein andere Hack der ins Visier der Whale Watcher geraten ist, ist der von Cryptopia, der nun leider auch für das Ende des Exchanges sorgte. Hier hat sich viel in den Wallets der Hacker bewegt und auch zu Börsen bewegt, ob und wie viel liquidiert wurde ist allerdings unklar. Das Ziel dieser Aktion von Whale Alert ist es, die Hacker an den Pranger zu stellen und den Exchanges beim einfangen dieser Bewegungen zu helfen.

Wird die Bitcoin-Whale-See wieder rauer?

Da sich die Bewegungen der Whales leider nicht vorausahnen lassen, ist es auch schwierig zu sagen, ob und wann die größeren Wale wieder aktiv werden. In den letzten Wochen des enormen Anstiegs konnte man aber eine klare Verbindung zwischen der Volatilität des Kurses und den Wal Bewegungen feststellen. Da wir uns aktuell in ruhigen Gewässern befinden, sollten wir die Zeit nutzen und unser Wissen rund um Bitcoin & Crypto ein wenig auffrischen. Dafür könnt ihr in unser Wissensrubrik stöbern, euch mit Steuern beschäftigen oder eines unserer vielen Videos auf YouTube schauen.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass Craig Wright, der von sich selbst behauptet Satoshi Nakamoto zu sein, kürzlich das Copyright auf das Bitcoin Whitepaper beantrag hat? Dies wurde nach neuesten Meldungen aberkannt. Wir haben das hitzige Thema in unserem jüngsten Video diskutiert:

Bitcoin SV Kurs explodiert: Ist Craig Wright wirklich Satoshi Nakamoto?

Wenn euch die Wal Bewegungen genauso interessieren wie uns, dann helft uns dabei mehr Hintergründe über die Wale herauszufinden. Diskutiert mit uns in unserem Telegram Chat und abonniert unseren News Kanal.

[vc_widget_sidebar sidebar_id="td-artikel-cta"]

[Bild: Shutterstock]