cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenSamsung investiert 2,6 Mio€ in Ledger - Samsung bald mit eigenen Token?
Samsung investiert 2,6 Mio€ in Ledger - Samsung bald mit eigenen Token?

Samsung investiert 2,6 Mio€ in Ledger - Samsung bald mit eigenen Token?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung hat 2,6 Millionen Euro (2,9 Millionen Dollar) in das Crypto-Hardware-Startup Ledger investiert. Die Investition gibt dem Startup eine Bewertung von rund 290 Millionen US-Dollar, berichtete das französische Wirtschaftsmagazin Capital am Mittwoch

Samsung’s Zusammenarbeit mit Ledger

Ein Sprecher von Ledger bestätigte, dass Samsung das Startup unterstützt habe, konnte aber keine weiteren Details bestätigen. Ein Samsung-Vertreter reagierte nicht auf eine Aufforderung zur Stellungnahme durch die Presse.

Die Nachricht, die mit Ledger zusammenfällt, das Pascal Gauthier zum CEO befördert wurde, folgt früheren Finanzierungsrunden des Unternehmens. Darunter eine 7 Millionen Dollar Serie-A-Finanzierung im Jahr 2017 und eine 75 Millionen Dollar Serie B im Jahr 2018. Es ist unklar, ob die Investition von Samsung Teil einer größeren Finanzierungsrunde ist.

Der bisherige CEO und Mitbegründer von Ledger, Éric Larchevêque, bestätigte die Investition, weigerte sich aber, weitere Kommentare abzugeben, berichtete Capital.


Hast du es bereits gewusst? Über eToro kannst du Bitcoin, XRP, Stellar, IOTA und 11 weitere Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel handeln. Profitiere von einer hohen Benutzerfreundlichkeit, geringen Mindesteinzahlung, Social Trading und breiten Palette an Assets. Richte dir noch heute ein kostenloses Demo-Konto mit 100.000$ ein und teste es selbst!


[ki_suggest link="13008"]

Ledger ist fokussiert auf die Verwahrung von Kryptowährungen

[override_inline_ad]

Auf Twitter bestätigte Larchevêque scheinbar auch die Nachricht und sagte in einem Tweet (übersetzt aus dem Französischen): „Wir werden immer Hardware-Wallets brauchen, aber um die Crypto Revolution zu begleiten, die auf einer persönlichen Souveränität basiert, die für alle zugänglich ist. Hier wird das Smartphone tatsächlich eine zentrale Rolle spielen“.

Laut seiner Twitter-Bio ist Larchevêque nun Vorstandsvorsitzender von Ledger.

Ledger arbeitet derzeit mit verschiedenen Banken und anderen Unternehmen zusammen, um eine Reihe von Verwahrungsoptionen anzubieten. Ein Custody-Venture mit der japanischen Bank Nomura soll bis 2020 starten. Während der Hardwareentwickler gleichzeitig mit dem Hong Kong-lizenzierten Legacy Trust zusammenarbeitet, um Custody-Dienstleistungen für ethereumbasierte Token anzubieten.

[ki_suggest link="12957"]

Samsung in naher Zukunft mit eigener Kryptowährung?

Samsung seinerseits stürmte kürzlich in den Crypto- und Blockkchain Space. Vor kurzem wurde angekündigt, dass eine neue Linie von Samsung – die Galaxy S10-Serie – mit einer Crypto-Wallet Funktionalität ausgestattet wird. Das Unternehmen soll nun an einer eigenen, einzigartigen Blockchain auf Basis von Ethereum arbeiten.

Die Gerüchteküche brodelt weiter. Falls Samsung nicht nur eine Zusammenarbeit mit einem bestehenden Crypto Projekt sucht, sondern selber mit einer eigenen Kryptowährung an den Start gehen will, erwartet uns ein massives Adaptions-Potenzial. Tatsächlich könnte Samsung eines Tages seinen eigenen Token ausstellen, so CoinDesk Korea.

[ki_suggest link="12948"]


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Wird Samsung seine eigene Kryptowährung rausbringen? Was hälst du davon? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat!

[vc_widget_sidebar sidebar_id="td-artikel-cta"]

[Bild: Shutterstock]