cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin News: Institutionelle Investitionen in BTC steigen durch Bakkt
Bitcoin News: Institutionelle Investitionen in BTC steigen durch Bakkt

Bitcoin News: Institutionelle Investitionen in BTC steigen durch Bakkt

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der CEO der Bitcoin-Futures Exchange Bakkt, Kelly Loeffler, fokussiert sich nur noch auf Investitionen von großen Unternehmen. Das machte er kürzlich wieder in einem Twitter-Post deutlich. Dort kündigte sie an, dass der Race Day näher rücke. Sie warte zurzeit auf die Genehmigung durch die „United States Commodity and Futures Trading Commission“ (CFTC). Das postete sie im Medium Blog der Firma.

Wann startet die Bitcoin Future Exchange Bakkt?

Der CEO, der auf institutionelle Investitionen fokussierten Bitcoin-Futuresbörse Bakkt, Kelly Loeffler, machte einen Post im Medium Blog der Firma. Dort verkündete sie, dass der „Race Day“ näher rückt und sie auf die Genehmigung durch die United States Commodity and Futures Trading Commission (CFTC) wartet.

Der Start von Bakkt war ursprünglich schon für Anfang des Jahres geplant gewesen. Seit dem wurde er mehrmals verschoben und wird nun für Ende des Jahres erwartet. Es scheint als sei es den meisten mittlerweile egal wie es mit Bakkt weiter geht. Den Bitcoin Kurs konnten zumindest die Nachrichten der letzten Monate nichts mehr anhaben.

Da wir mit behördlichen Genehmigungen arbeiten, sind wir uns darüber im Klaren, dass die von uns aufgebaute Infrastruktur das Potenzial hat, mehr Möglichkeiten für das Wachstum digitaler Assets in Bezug auf Relevanz und Vertrauen zu schaffen – durch mehr Sicherheit, Investitionsfähigkeit und Nutzen.


Hast du es bereits gewusst? Über eToro kannst du IOTA, Cardano (ADA), Tron (TRX), Ripple (XRP), Bitcoin (BTC) und 10 weitere Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel handeln. Profitiere von einer hohen Benutzerfreundlichkeit, geringen Mindesteinzahlung, Social Trading und breiten Palette an Assets. Richte dir noch heute ein kostenloses Demo-Konto mit 100.000$ ein und teste es selbst!


Als ehemaligen Marathonläufer erinnert mich dieser Zeitpunkt an die Etappe im Trainingsprogramm, bei der man mit seinem Trainingsteam Langstreckenläufe absolviert. Der Tag des Rennens rückt nun näher und es gibt immer noch viel zu tun. Ich bin stolz darauf, mit diesem wachsenden Team und der Kultur, die wir aufbauen, zusammenzuarbeiten und gleichzeitig digitale Assets in die Mainstream-Wirtschaft zu bringen.

Diese Aussage trifft der CEO, nachdem das Unternehmen in letzter Zeit eine Menge neuer Leute eingestellt hatte. Damit möchte man sich auf die mit Spannung erwartete Neuerung vorbereiten.

Institutionelle Investitionen in Bitcoin und Co. nehmen zu

[override_inline_ad]

Besonders viel wurde dieses Jahr bisher über die Zunahme von Investitionen von Unternehmen gesprochen. Mehrere Studien haben diese Beobachtung bisher bestätigt, darunter auch welche von den Unternehmen Ripple und Morgan Stanley.

Aber auch Stiftungsfonds sind ein Instrument, dass sich immer größer werdender Beliebtheit erfreut. Das zeigt eine Umfrage des Global Custodian und The Trade. Darin gaben ganze 94 % der Befragten an, in den letzten 12 Monaten in Krypto-Initiativen investiert zu haben. Immer mehr Teilnehmer drängen auf den Markt und machen Kryptwährungen damit immer relevanter. Wir sind gespannt, auf die nächsten Wochen und Monate.


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Bakkt möchte Bitcoin und Co. in den Mainstream führen. Traum oder Realität?  Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

[vc_widget_sidebar sidebar_id="td-artikel-cta"]
[Bild: Shutterstock]