cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenErste Bank wird Ripple xRapid Technologie für XRP Transaktionen nutzen
Erste Bank wird Ripple xRapid Technologie für XRP Transaktionen nutzen

Erste Bank wird Ripple xRapid Technologie für XRP Transaktionen nutzen

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Ripple’s xRapid XRP Technologie wird offiziell von der ersten Bank, der Euro Exim Bank, innerhalb weniger Wochen vollständig integriert sein. Durch eine verlorene Transaktion im SWIFT Netzwerk, soll xRapid mit XRP die Alternative darstellen.

XRP Transaktionen sollen in 80 Ländern eingesetzt werden

Die Euro Exim Bank sagt, dass sie im ersten Quartal dieses Jahres mit XRP den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr beginnen wird. Graham Bright, der Leiter der Abteilung Compliance und Operations der Bank, sagte, dass sie mit dem digitalen Asset XRP, Zahlungen in 80 Ländern durchführen wollen. Dabei soll die Geschwindigkeit und Effizienz der Kryptowährung XRP demonstriert werden.

Es wurde viel über Märkte gesprochen, bei denen die Blockchain-Technologie bei der Handelsfinanzierung helfen kann. Wir sind daran interessiert, Fortschritte zu erzielen und eine Plattform für den Zahlungsverkehr für unsere Kunden zu schaffen, die sich derzeit in über 80 Ländern befinden. Wir wollen dabei sicherstellen, dass sie eine reibungslose und unkomplizierte Zahlungsweise für die lokale Bevölkerung haben. 

[ki_suggest link="10096"]

Ripple’s xRapid aufgrund einer verlorenen Transaktion durch die SWIFT

Der aktuelle Standard für den internationalen Zahlungsverkehr ist das globale Netzwerk SWIFT, das von 11.000 Banken und Finanzinstituten auf der ganzen Welt genutzt wird. Laut Bright ist eine der Transaktionen der Euro Exim Bank im Netzwerk von Swift in diesem Monat verloren gegangen und bietet ein hervorragendes Beispiel dafür, warum ein Wechsel zu neuen Technologien notwendig ist. 

Die Transaktion ist irgendwo im Sumpf einer zentralen Organisation verloren gegangen, und wir haben keine Ahnung, wo sie ist. Die Gegenpartei sagt nur: ‚Wir haben Ihre Nachricht nicht erhalten.‘

Ripple’s xRapid ermöglicht es Banken und Finanzinstituten, internationale Zahlungen zu tätigen, indem sie ihre lokale Währung in XRP umtauschen. Das Digital Asset wird dann grenzüberschreitend verschickt und in einem entsprechenden Land in die lokale Währung konvertiert – und das alles innerhalb von Sekunden.

[ki_suggest link="10089"]

Krypto-Börsen unterstützen xRapid XRP Transaktionen

Ripple hat sich mit vier Krypto-Börsen zusammengeschlossen, welche als Brücke fungieren und XRP-Transaktionen über xRapid ausführen. So kann beispielsweise eine Bank über die Krypto-Börse Bittrex US-Dollar in XRP umtauschen, der wiederum den XRP an den mexikanische Krypto-Börse Bitso sendet. Sobald Bitso den XRP erhält, verarbeitet es sofort die Umwandlung von XRP in den mexikanischen Peso und liefert sie dann in Echtzeit an die angegebene mexikanische Bank.

Marcus Treacher, Global Head of Strategic Accounts bei Ripple, sagt, dass xRapid internationalen Unternehmen eine neue Möglichkeit bietet. Damit kann ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt werden, ohne Geld in verschiedenen Währungen auf der ganzen Welt parken zu müssen.

Wenn Sie XRP nutzen, anstatt Ihr gesamtes Geld auf ausländischen Konten auf der ganzen Welt vorab zu parken, halten Sie Ihr Geld lokal, unter ihrer Kontrolle, Ihrer Stabilität und Ihrer Kreditwürdigkeit. Es ist strukturell gesehen eine viel bessere Position. Sie können Gelder von Ihrem lokalen Konto, z.B. brasilianischen Real, in zwei Minuten auf das Zielkonto, z.B. Euro, überweisen.

[ki_suggest link="10086"]

Die in London ansässige Euro Exim Bank berichtet, dass sie sich zum ersten Mal für Ripples xRapid interessiert hat, nachdem sie im Oktober letzten Jahres zur Swell-Konferenz des Startups in San Francisco eingeladen worden war. Zu diesem Zeitpunkt kündigte Ripple den offiziellen Rollout von xRapid für die kommerzielle Nutzung an.

Die Euro Exim Bank ist einer verhältnismäßig kleine Bank und wird wohl keine große Veränderung für den XRP Kurs mit sich bringen. Dennoch ist es ein weiterer Schritt nach vorne, um SWIFT die Machtstellung streitig zu machen.

[ki_suggest search="Ripple"]

Wird Ripple mit xRapid und XRP irgendwann die Position der SWIFT einnehmen?

[Bild: Shutterstock]