cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenAmazon könnte von Ripple und XRP profitieren - kriegt Swift Konkurrenz?
Amazon könnte von Ripple und XRP profitieren - kriegt Swift Konkurrenz?

Amazon könnte von Ripple und XRP profitieren - kriegt Swift Konkurrenz?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Ripple’s Chef-Marktstratege Cory Johnson sagt, dass Handelsgiganten wie Amazon durch Lösungen für grenzüberschreitenden Zahlungen von Ripple’s Suite profitieren könnten. Dabei kann XRP eine sehr wichtige Rolle spielen.

Ripple kann Unternehmen dabei helfen Geld schnell und kostengünstig zu bewegen

Auf dem Cornell Entrepreneurship Summit in New York City sprach Johnson über Ripple’s Mission, die Geschwindigkeit und Kosten grenzüberschreitender Zahlungen dramatisch zu verbessern. Johnson sagte, dass er Ripple in den nächsten 10 Jahren in der Schlüsselrolle des weltweiten Zahlungstransfer sieht. Dabei kann Ripple einigen der weltweit größten Unternehmen helfen, Geld zu bewegen und ihre Mitarbeiter rechtzeitig, effizient und kostengünstig zu bezahlen.

Cory sagte dazu:

Wir können uns die 23 Billionen US-Dollar ansehen, die auf Nostro- und Lorokonten (Bankkonten zwischen Banken für Interbankgeschäfte) herumliegen. Das Geld kann nicht bewegt werden, weil die nötigen Vorauszahlungen, durch den langsamen Geldtransfer, verspätet ankommen.

[ki_suggest link="9895"]

Cory sieht Ripple als lebensverändernde Lösung für viele Menschen

Cory weiter:

Amazon, das wahrscheinlich kapitaleffizienteste Unternehmen in der Geschichte, hat ca. eine Milliarde US-Dollar auf verschiedenen Konten liegen. Dieses Geld dient dazu, um weltweit Mitarbeiter oder Verkäufer zu bezahlen. So viel totes Kapital, weil das System der Geldbewegung so langsam ist.

Ich kann es mir nur schwer ausmalen wie die Welt in 10 Jahren aussieht, wenn man zb einen Arbeiter in Bangladesch aus den Staaten heraus beschäftigen und bezahlen kann. Oder eine thailändische Nanny, die in Japan arbeitet und ihrer Familie Geld schicken will.

An Orten, an denen zusätzliche $5 pro Monat eine lebensverändernde Differenz sind. Das kann ich mir nicht wirklich vorstellen, aber ich bin ziemlich begeistert davon. Ich denke, dass der internationale Zahlungstransfer auf der ganzen Welt durch Ripple erleichtert und zunehmen wird.

[ki_suggest link="9891"]

Cory sieht Ripple’s XRP als Nachfolger von Swift

Cory sprach auch über die Rolle, die Kryptowährungen wie zB. XRP bei der Umgestaltung des aktuellen Finanzsystems spielen könnten.

„Die Technologie von XRP ermöglicht, dass Transaktionen sehr schnell ablaufen. Der aktuelle Stand der Technik in der Finanzindustrie für den grenzüberschreitenden Geldtransfer basiert auf einer Messaging-Plattform namens Swift.

Swift wurde 1973 geschrieben und wird von einem Konsortium aus Tausenden von Banken mit Tausenden von Mitarbeitern in Belgien betrieben. Um Änderungen am Swift-Netzwerk vornehmen zu können, müssen Sie alle unterschiedlichen Teile des Finanzsystems im Wesentlichen dazu bringen, sich darauf zu einigen.

[ki_suggest link="9873"]

Es war also kein Ort der Innovation. Das entstandene Problem bei Swift konnte bis heute nicht gelöst werden. Durch die Produkte von Ripple kann sich das endlich ändern.“

[ki_suggest search="Ripple"]

Kann sich Ripple mit XRP tatsächlich im internationalen Zahlungsverkehr durchsetzen?

[Bild: Shutterstock]