cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCardano (ADA) News: Charles Hoskinson kündigt tolle Neuigkeiten für Cardano an
Cardano (ADA) News: Charles Hoskinson kündigt tolle Neuigkeiten für Cardano an

Cardano (ADA) News: Charles Hoskinson kündigt tolle Neuigkeiten für Cardano an

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Charles Hoskinson, der Gründer von der Smart Contract Plattform Cardano mit der nativen Coin ADA, machte jüngst mit einer Ankündigung auf Twitter auf sich und das gesamte Projekt aufmerksam. Nun rätselt die Crypto-Community darüber, worum es sich bei der sehr vagen Ankündigung handeln könnte.

Cardano macht am Jahresende noch einmal von sich reden

Während manch einer womöglich das Jahr 2018 für sich innerlich bereits abgehakt haben mag, zeigen sich Charles Hosking und das Entwickler-Team hinter Cardano im höchsten Maße aktiv. Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass IOHK, das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für Blockchain, mit Plutus und Marlowe zwei Tools für die Cardano-Blockchain angekündigt haben, die es Start-ups, Finanzdienstleistern, Fintechs sowie der Wissenschaft ermöglichen werden, Smart Contracts für Cardano zu erstellen.

[ki_suggest link="8944"]

Zur etwa gleichen Zeit kündigten Metaps Plus und EMURGO die erfolgreiche Entwicklung einer Crypto-Card an, die sich mit Cardanos ADA Token füllen lässt. Diese Cardano (ADA) Karte lässt sich in Südkorea bei über 30.000 Einzelhändlern zum Einkauf verwenden.

[ki_suggest link="8926"]

Des Weiteren wurde letzte Woche durch die Version 1.4 eine enorme Überarbeitung von Cardano mit signifikanten Verbesserungen der Leistung und Funktionalität der Software angekündigt. Das Update wird nicht nur starke Verbesserungen direkt nach der Markteinführung bringen, sondern auch den Grundstein für das gesamte Cardano-Ökosystem legen, um seine Ziele zu erreichen.

[ki_suggest link="9231"]

Hoskinson gab eine überraschende AMA-Runde für Cardano

In einem überraschenden AMA auf Youtube machte Charles Hoskins letzte Woche gleich zwei Ankündigungen.

Erstens teilte er ein wenig Informationen über den IOHK-Gipfel mit. In den vergangenen Jahren war dies eine jährliche Veranstaltung, die in der Regel nur für IOHK-Mitarbeiter stattfand. Im Jahr 2018 fand sie im Januar in Lissabon statt.

Nach dieser Veranstaltung gab es überwältigendes Feedback von der Community, dass sie für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. Deshalb wird der IOHK-Gipfel 2019 genau das tun!

Das Ganze wird etwas später im Jahr von Januar auf Ende Q1/ Anfang Q2 verschoben. Der öffentliche Teil des IOHK-Gipfels wird Präsentationen über die Forschung und Ideen von Cardano sowie weitere Ankündigungen enthalten. Achten Sie auf die kommende Website, die weitere Details enthalten wird.

Zweitens gibt Charles ein Update über die Fortschritte in Sachen Forschung. Zudem stellt die IOHK kryptographische Ingenieure ein. Diese Rolle wird sich um die Implementierung der exotischeren und Next-Generation-Protokolle kümmern.

Diese Protokolle sind komplizierter, da sie eine Mehrparteienberechnung und daher spezialisierte Teams erfordern.

Anschließend beantwortete er eine Vielzahl an Fragen rundum das Projekt Cardano.

Gute Neuigkeiten für Cardano bahnen sich an

Am letzten Freitag dem 28.12.2018 twitterte Charles Hoskinson in einem Tweet, dass schon bald gute Neuigkeiten für Cardano veröffentlicht werden.

Um welche Art von Neuigkeiten es sich dabei handelt, weiß keiner außer natürlich die involvierten Parteien. Auf die Frage auf Twitter hinsichtlich der Qualität der Neuigkeit antwortete Hoskinson allerdings:

Ich denke, es ist ziemlich cool und es ist ein großes Zeichen für Fortschritt und Belastbarkeit.

Nun wird bereits auf Reddit heiß spekuliert, worum es sich genau bei der Neuigkeit handeln wird.

Was denkst du, könnte sich hinter der Ankündigung verbergen? Lass es uns wissen!

[Bild: Shutterstock]