cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenÜber 500 BTC im Bitcoin Lightning Network an Weihnachten
Über 500 BTC im Bitcoin Lightning Network an Weihnachten

Über 500 BTC im Bitcoin Lightning Network an Weihnachten

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

An den Weihnachtstagen sammelten sich über 500 Bitcoin (BTC), also 2 Millionen US-Dollar, im Bitcoin Lightning Network. Die Channel der Off-Chain-Lösung wachsen seit November immens und durchbrachen jetzt eine weitere Marke.

Bitcoin-Kapazität über 500 BTC

Bei base58 berichteten wir zuletzt Anfang Dezember über die aktuelle Situation im Bitcoin Lightning Network. Die Off-Chain-Lösung ermöglicht blitzschnelle Bitcoin-Transaktionen, die nicht die Bitcoin-Blockchain belasten. Transaktionen werden ausgelagert und mit der Blockchain verbunden. Transaktionskosten und Bestätigungsdauer sinken dadurch extrem!

Wie Daten vom Visualisierungsdienst Bitcoin Visuals zeigen, wurde an den Weihnachtsfeiertagen ein neuer Rekord für das Bitcoin Lightning Network aufgestellt.

[caption id="attachment_9339" align="alignnone" width="1920"]
Bitcoin Lightning Network Kapazität als Chart
Abbildung 1: Kapazität [BTC] des Bitcoin Lightning Network, Zeitraum (07.11.18 – 26.12.18), Quelle: bitcoinvisuals.com[/caption]An Heiligabend (24.12.) verzeichnete das Bitcoin Lightning Netzwerk eine Kapazität von 500,66 BTC. Diese Kapazität errechnet sich aus der Summe aller Channel-Guthaben, die zum Lightning Network gehören.

Wenn ein Nutzer, das Lightning Network nutzen will, muss er einen Kanal (Channel) öffnen oder beitreten. Sobald ein Channel geöffnet wird, wird gleichzeitig festgelegt, wie viele BTC er beinhaltet. Ein Beispiel:

Alice und Bob wollen das Bitcoin Lightning Network nutzen. Um miteinander Zahlungen auszutauschen, öffnen sie einen Channel und geben an, wie viel BTC sie in diesem Channel bereitstellen wollen. Beide machen das über eine App und tragen jeweils 0,1 BTC ein. Sie geben eine Menge ein und öffnen den Channel, der jetzt in der Summe 0,2 BTC beinhaltet. Im Hintergrund wird beim Öffnen des Channels eine Transaktion an die Bitcoin-Blockchain gesendet, welche die Gesamtsumme des Channels trägt. Diese Gesamtsumme kann niemals überschritten werden, da keine Bitcoins aus dem Nichts generiert werden können. Egal ob Alice am Ende 0,2 BTC oder 0 BTC besitzt – die Gesammtsumme von Alice und Bob kann die 0,2 BTC nicht überschreiten.

Abgeleitet von diesem Beispiel wird klar: jeder geöffnete Channel im Bitcoin Lightning Network hat eine Gesamtsumme an Coins. Da die Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain öffentlich einsehbar sind, kann man alle Gesammtsummen des Netzwerks addieren und somit die Gesamtkapazität des Lightning Netzwerks errechnen.

[ki_suggest link="9249"]

Mehr Channels

[caption id="attachment_9340" align="alignnone" width="1920"]
Bitcoin Lightning Network Channels
Abbildung 2: Channels (Kanäle) des Bitcoin Lightning Network, Zeitraum (09.11.18 – 26.12.18), Quelle: bitcoinvisuals.com[/caption]

Auch die Anzahl der Kanäle (Channels) stieg im beobachtetem Zeitraum (siehe Abbildung 2). Unterschieden wird hier zwischen einzigartigen Channels, die sich zum ersten Mal verbinden (blau) und Channels, die bereits verbundene Teilnehmer miteinander verbinden (rot).

[caption id="attachment_9341" align="alignnone" width="1920"]
Bitcoin Lightning Network Channels/Capacity
Abbildung 3: Verhältnis von Channels zur Kapazität des Bitcoin Lightning Network, Zeitraum (07.11.18 – 26.12.18), Quelle: bitcoinvisuals.com[/caption]

Das Wachstum der Kapazität geht scheinbar auf größere Channels zurück, wie in Abbildung 3 zu sehen ist. Die Abbildung zeigt die tägliche mittlere Kapazität des durchschnittlichen Channels (rot) und drei ausgewählter Channel, auf die im Verlauf näher eingegangen wird.

Die rote Linie zeigt also die „typische (durchschnittliche) Kapazität eines normalen Lightning-Channels“. Seit November wuchs diese typische Kapazität nur schwach an. Sie wuchs von 1,2 Millionen Satoshi auf über 3 Millionen Satoshi (1 Satoshi = 0,00000001 BTC). Darunter befinden sich eine grüne und gelbe Linie. Sie repräsentieren bestimmte Channelgrößen. So steht die gelbe Linie für kleine Channel-Kapazitäten (im sogenannten 10.-Perzentil) und grün für mittelgroße Channel-Kapazitäten (im sogenannten 50.-Perzentil).

Auffallend ist, dass kleine und mittelgroße Kanäle kaum Wachstum erfuhren. Kleine Kanäle wuchsen von 21.000 Satoshi (Stand: 09.11.18) auf 50.000 Satoshi (Stand: 26.12.18). Große Kanäle, durch die blaue Linie repräsentiert, machten dagegen im selben Zeitraum das größte Wachstum aus (2,5 Millionen Satoshi auf 16,78 Millionen Satoshi).

Zurückzuführen ist diese Entwicklung bei großen Kanälen auf eine wahrscheinlich steigende Akzeptanz: neue Nutzer wollen möglichst Kanälen beitreten, die von vielen genutzt werden. Aus diesem Grund werden große Kanäle noch größer und kleinere wachsen nur spärlich mit.

[ki_suggest link="9336"]

Nutzt ihr das Bitcoin Lightning Network? Ist es die Option, die Bitcoin zum ganz großen Erfolg verhelfen wird? Oder sind andere Coins da besser aufgestellt? Schreibt uns einen Kommentar!

[Bild: Shutterstock]