cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEOS erreicht Platz 4 - über 20% Anstieg
EOS erreicht Platz 4 - über 20% Anstieg

EOS erreicht Platz 4 - über 20% Anstieg

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

EOS erreicht Platz 4 und überholt dabei Litecoin, Tether und Stellar. Obwohl EOS in den letzten Wochen zu kämpfen hatte, konnte man überdie Coinmarketcap-Alternative, Coinmarketbook, einen Anstieg für EOS hervorsehen.

EOS erreicht Platz 4 – Kampf in den Top 10

Der Kampf in den Top 10 ist ein lebendiger. Zwar hat der gesamte Markt starke Einbußen in der Marktkapitalisierung feststellen müssen, aber für die Verfolger der Big Player war dies eine Chance wieder aufholen zu können.

Die aktuell größten Verlierer in den besten 10 sind Ethereum und Bitcoin Cash. Beide waren vorher Platz Zwei und Vier. Ethereum (ETH) hat seinen Platz an Ripple (XRP) abgeben müssen. Ether ist immer noch 90 Prozent im Minus für dieses Jahr und verlor 120 Milliarden US-Dollar Marktkapital seit Januar.

[ki_suggest link="9097"]

Bitcoin Cash hat die interne Spaltung schwer mitgenommen und fiel vom vierten auf den achten Platz. Sein Verbleib in den Top 10 ist fraglich.

[ki_suggest link="8912"]

Der heutige Gewinner des Rennens ist EOS mit 21,76% Plus. Der Coin zog an Litecoin, Tether und Stellar vorbei und sicherte sich damit den vierten Platz. Der Anstieg bei EOS verhalf zu einem Marktkapital von 2,17 Milliarden US-Dollar. Der nächste Verfolger ist Stellar (XLM) mit einem Marktkapital von 2,07 Milliarden US-Dollar.

Vor zwei Wochen bewegte sich EOS auf dem achten Platz noch unter BCH und BSV. EOS lag bei einem Jahrestief von 1,58 US-Dollar und hat sich seit dem um 55% zu seinem aktuellen Level erholt. Auf Reddit ertönen schon die Siegesposaunen:

Wir haben den schweren Weg genommen. Aber EOS ist jetzt auf dem vierthöchsten Marktkapital. Nächstes Ziel: ETH.

Wenn es auf dem Markt wild einher geht, dann bedeuten jedoch diese Postionen erstmal nichts. Es kann durchaus sein, dass sich diese Plätze innerhalb kürzester Zeit nach Veröffentlichung dieses Artikels geändert haben.

Selbst wenn man zwei Jahre zurückschaut wird man ein sehr unterschiedliches Bild sehen. Viele Altcoins von heute existierten damals gar nicht und in einem Jahr werden einige von heute nicht mehr existieren oder werden weiter unten in der Liste ihre Plätze einnehmen. Neben EOS dürfen aktuell auch noch andere Coins profitieren, darunter: XRP, Stellar, Cardano und IOTA – alle mit Zuwächsen von bis zu 10 Prozent und mehr.

[ki_suggest link="9078"][Bild: Shutterstock]