cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenGoogle Trends: 'Was ist Bitcoin' ist der Suchbegriff 2018
Google Trends: 'Was ist Bitcoin' ist der Suchbegriff 2018

Google Trends: 'Was ist Bitcoin' ist der Suchbegriff 2018

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Man könnte meinen, das Interesse an Bitcoin verliert sich aufgrund fallender Kurse. Dies ist aber nicht der Fall, wie Daten von Google Trends zeigen. „Was ist Bitcoin“ ist ein immer noch gefragter Suchbegriff, trotz 80 Prozent Preisunterschied zum All-Time-High.

Was ist Bitcoin – Meistgesuchtester Begriff in den USA und UK

Trotz eine Preisflaute von 15 Monaten, führt der Suchbegriff „Was ist Bitcoin“ die Kategorie „Was ist…“ an. Daten von Google Trends, einer Auswertungsplattform für Google-Suchen belegen dies für die USA und Großbritannien. Andere Kryptowährungen schneiden nicht viel schlechter ab. „Wie kauft man Ripple“ ist der viertwichtigste Suchbegriff in der Kategorie „Wie…“ in den Vereinigten Staaten. „Was ist Bitcoin“ ist auch der Nummer eins Suchbegriff für 2018 in Rumänien.

[ki_suggest link="8977"]

Größtes Interesse an Bitcoin in Südafrika

Politische und ökonomische Unsicherheit lassen „Bitcoin“ in Südafrika besonders beliebt werden. Laut Google Trends ist das Interesse dort höher als in anderen Ländern der Welt.

[ki_suggest link="8975"]

In den Vereinigten Staaten führt Hawaii die Liste an, gefolgt von Kalifornien, Washington State und New York – alles bekannte Hotspots für Kryptowährungen.

2018 war kein großes Jahr für Kryptowährungen, da der Markt in eine Bärenphase eingestiegen ist. Rund 700 Milliarden US-Dollar verließen das Gesamtmarktkapital und Bitcoin verlor rund 80 Prozent seines ursprünglichen Wertes.

Die Nutzer interessieren sich mehr und mehr dafür, ob die Kryptowährung seinen alten Höchststand wieder einnehmen wird. Google Trends bestätigt dies durch den Bitcoin-Suchbegriff „Wird Bitcoin wieder steigen“. Der Suchbegriff selbst stieg um 1.800 Prozent innerhalb der letzten 12 Monate.

[ki_suggest link="9000"]

Wird der niedrige Preis neue Käufer anlocken? Kann man verlässliche Prognosen auf Basis von Suchbegriffen stellen? Schreibt uns in den Kommentaren!

[Bild: Shutterstock]