cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCardano (ADA) Karte in Südkorea gestartet
Cardano (ADA) Karte in Südkorea gestartet

Cardano (ADA) Karte in Südkorea gestartet

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Metaps Plus und EMURGO kündigten die erfolgreiche Entwicklung einer Crypto-Card an, die sich mit Cardanos ADA Token füllen lässt. Als technisch fortschrittliches Land lässt sich diese Cardano (ADA) Karte bei über 30.000 Einzelhändlern einsetzen.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Cardano Karte

Metaps Plus, eine FinTech-Tochter des Metaps-Konzerns und EMURGO, der wirtschaftliche Entwicklungszweig von Cardano, haben diese Karte in einer Partnerschaft ins Leben gerufen. Das eingsetzte Blockchain-System von Cardano wird häufig als „Blockchain dritter Generation“ bezeichnet. Die Bezeichnung geht auf Charles Hoskinson, Gründer von Cardano, zurück. Laut seiner Auffassung galt Bitcoin als Blockchain erster Generation und Ethereum als Blockchain zweiter Generation.

[ki_suggest link="8914"]

Die Cardano (ADA) Karte lässt sich in über 30.000 Offline-Geschäften einsetzen. Die bekanntesten südkoreanischen Geschäfte darunter sind GS25 und Emart24. Die Nutzer haben die Möglichkeit entweder eine digitale oder physische Geschenkkarte zu nutzen, welche sich mit einer Smartphone-App wieder aufladen lässt.

Metaps hat bereits über 200 Vorbestellungen für die physische Karte erhalten. Sie ist verfügbar in 100 ADA und 1.000 ADA Einheiten bei vielen verschiedenen Händlern in Südkorea. Mit etwas Koreanischkenntnissen (oder Google-Übersetzer) kann sich jeder auf der Homepage ein eigenes Bild der Karte machen. Die Nutzer können sich auf der Webseite von Metaps+ einloggen und durch den Registrierungsprozess geleitet werden. Die Zusammenarbeit für das Angebot von ADA-Token findet mit der Upxide.com-Börse statt, welche ein Tochterunternehmen von Metaps Plus ist. Seungyeon Kim, CEO von Metaps Plus, erklärte:

[ki_suggest link="8908"]

EMURGO war der einzige Partner mit einem tieferen Verständnis von Offline-Zahlungen und einem strategischen Fokus, um praktische Anwendungen für Kryptowährungen zu bieten. Wir wollen das Produkt weiterentwickeln, damit wir die Offline-Adoption für koreanische Online- und Offline-Händler vorantreiben.“

Ken Kodama, CEO von EMURGO, ist ebenfalls positiv eingestellt:

Ich bin sehr zufrieden mit der ADA-Kryptowährungs-Integration bei Metaps Plus. Dies bedeutet, dass Nutzer jetzt Einkäufe mit der mobilen App tätigen könne, aber das ist noch längst nicht alles. Dadurch, dass die koreanischen Nutzer ihre ADA auf ihre Crypto Card laden können, können sie endlich ihre ADA physisch in ihren Händen halten und im Alltag einsetzen. Ich hoffe, dass diese Entwicklung sich weiter in den Alltag ausbreitet.

[ki_suggest link="8894"][Bild: Shutterstock]