cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin-Wale, Binance-Partnerschaften, Coinbase-Listings & mehr - KW 49 im Überblick
Bitcoin-Wale, Binance-Partnerschaften, Coinbase-Listings & mehr - KW 49 im Überblick

Bitcoin-Wale, Binance-Partnerschaften, Coinbase-Listings & mehr - KW 49 im Überblick

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

In der aktuellen Kalenderwoche 49 gab es mehr Tiefen als Höhen. Insbesondere im Hinblick auf den Preisverlauf von Bitcoin und den restlichen Cryptos. Damit du nicht den Überblick verlierst, bieten wir dir einen kurzen Überblick von den Highlights dieser Woche: Kritische Fehler von einer Blockchain wurden offen gelegt, Coinbase und Binance versuchen weiterhin ihre Position im Markt auszubauen, TRON buhlt nach wie vor um die Aufmerksamkeit von Mutter Ethereum, Bitcoin-Whales tauchen nach Jahren aus der Tiefe auf und schlagen große Wellen, während sich weitere Regulierungsversuche am Horizont abzeichnen. Was genau das in dieser Woche bedeutet, kannst du dir jetzt durchlesen.

Livevideo zeigt Bitcoin Cash SV Double Spending

Nachdem Bitcoin Cash SV (BSV) es diese Woche geschafft hat, Bitcoin Cash auf Coinmarketcap mit einer größeren Marktkapitalisierung in der Rangliste zu überholen, überschlagen sich die Ereignisse durch die jüngste Negativschlagzeile. Ein Forscher hat in einem Video gezeigt, wie jeder User eine Doppel-Ausgabe (Double Spending) auf der Bitcoin Cash SV (BSV) Blockchain machen kann. Die gleiche Anzahl an BSV Coins kann durch eine „0-conf-Transaktion“ doppelt ausgegeben werden.

Wie genau dieses Double Spending durchgeführt werden konnte, erklärt dir dieser Artikel.


Coinbase prüft Listing von ADA, XRP, EOS und 28 weiteren Crypto Assets

Coinbase hat angekündigt weitere 31 Crypto Assets für ein Listing zu prüfen. Dies soll in enger Zusammenarbeit mit lokalen Banken und Aufsichtsbehörden geschehen, damit die aufgelisteten Werte in so vielen Ländern wie möglich verfügbar sind. Kurze Zeit nach der Ankündigung werden mit  Civic (CVC), district0x (DNT), Loom Network (LOOM), and Decentraland (MANA), 4 neue ERC20 bei CoinbasePro aufgenommen. Mehr zu dem Thema findest du in diesem Artikel.


Tron schlägt Ethereum und erreicht 3-fache Anzahl an Transaktion

Vor kurzem veröffentlichte das TRON-Team einen Beitrag mit den neuesten Updates und deutete an, dass TRON nun in einigen Aspekten Ethereum weit übertreffen kann. Laut der offiziellen Pressemitteilung gelang es TRON einen Block von mehr als 1,8 Millionen Transaktionen zu verarbeiten, was einen neuen Rekord darstellt. Dieser Meilenstein untermauere das Wachstum der Blockchain und das Vertrauen der Nutzer in diese Plattform. Angesichts jüngster Rückgange der Ethereum-Blockchain ist diese Schlagzeile ein umso höher einzuschätzender Erfolg für alle TRON-Anhänger.

Weitere Einzelheiten zu dieser Errungenschaft von TRON könnt ihr diesem Artikel entnehmen.


Binance gibt neue Partnerschaften bekannt

Für manche Projekte  entsteht durch die aktuell ernüchternde Marktlage wieder Raum, um gute News zu veröffentlichen und Entwicklungen voranzutreiben. Der Lohn ist eine starke Preisperformance in selbst schwierigen Marktlagen. Der Binance Coin (BNB) zählt aktuell zu solchen Performern dazu.

In dieser Woche haben bei Binance direkt mehrere wichtige Entwicklungen stattgefunden. Die erste News kommt in Form einer Partnerschaft zwischen Decentraland und Binance. Zusätzlich wird der Binance Coin wohl nun auch auf der Trip.io-Plattform akzeptiert. Konkret bedeutet dies, dass Kunden mit dem BNB-Token über 450.000 Hotels und Unterkünfte auf der ganzen Welt reservieren können. Mehr zu dem Thema findest du hier.


G20 Erklärung bestätigt kommende Regulierungen für Bitcoin und Crypto

Die G20 hat beschlossen, dass Regulationen für Kryptowährungen umgesetzt werden sollen. Das wurde am 1. Dezember in der G20 Leaders‘ Declaration veröffentlicht. Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist offiziell der Kampf gegen Terrorismus. Crypto-Assets müssten zur Bekämpfung von Geldwäsche reguliert werden. Des Weiteren soll der Finanzierung des Terrorismus „nach FATF-Standards“ mit anderen relevanten Überlegungen entgegengewirkt werden. Mehr dazu findest du in diesem Artikel.


Bitcoin Future auf Nasdaq wurde für 2019 bestätigt

Die britische Tageszeitung Daily Express machte diese Woche die Ankündigung offiziell, die von vielen bereits erwartet wurde: Nasdaq wird Bitcoin Futures ab dem nächsten Jahr auf ihre Börse bringen.

Von dieser Nachricht erhofft sich die Crypto-Community nicht nur einen weiteren Bitcoin Future, sondern vielmehr eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen und damit neues Geld, das in den Markt fließt. Jedoch nicht alles was glänzt, muss gleich Gold sein. Nähere Details zu diesem Thema findest du in diesem Artikel.


Top 20 BTC Adresse verschickt 66.233 Bitcoins

Am Anfang der Woche hat eine der 20 reichsten Bitcoin-Adressen eine enorme Menge von insgesamt 66.233 BTC verschickt und die Crypto-Community in Aufruhr versetzt. Die Transaktion hatte einen Gegenwert von etwas mehr als 257 Millionen US-Dollar. Viel beunruhigender als diese enorme Summe war für viele die Tatsache, dass diese Adresse seit 2014 nicht mehr aktiv war. Das Ziel der Transaktionen blieb unklar.

Eine positive Nachricht an der ganzen Geschichte ist, dass die Transaktionsgebühr für diesen Geldtransfer von mehr als 257 Mio. USD gerade einmal 43 US-Dollar  betrug. Ein Beweis dafür, wie einfach und günstig selbst solche Transaktionsvolumen auf der Bitcoin Blockchain ablaufen können. Mehr zu den mysteriösen Aktivitäten kannst du in diesem Artikel nachlesen.