cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenTim Draper: Crypto-Markt steigt in 15 Jahren auf 80 Billionen Dollar
Tim Draper: Crypto-Markt steigt in 15 Jahren auf 80 Billionen Dollar

Tim Draper: Crypto-Markt steigt in 15 Jahren auf 80 Billionen Dollar

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der Risikokapitalgeber und berühmte Kryptowährungsanhänger Tim Draper stellte eine Prognose über den Kryptowährungsmarkt. Er sagt voraus, dass der Crypto-Markt innerhalb von 15 Jahren auf 80 Billionen Dollar anwachsen wird.

Tim Draper stellte seine Prognose auf dem DealStreetAsia PE-VC Summit in Singapur am vergangenen Mittwoch vor.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Die Crypto-Revolution

Der berühmte Investor glaubt, dass Blockchain und Kryptowährungen ,,einen so transformativen Effekt auf die Industrien haben werden„, wie wir uns das nie hätten vorstellen können.

Wie viele Investoren vor ihm vergleicht Draper das Potenzial dieser Branche mit dem Internetboom in den 90er Jahren. Das Internet wurde seinerseits mit dem Telegrafen, der Eisenbahn und der Automobilindustrie verglichen. Niemand dachte, dass so unterschiedliche Branchen, wie die Landwirtschaft, einmal das Internet nutzen würden.

Bitcoin-Gipfel und  Bitcoin-Täler

Draper setzte die Analogie zwischen Kryptowährungen und dem Internet fort und betonte, dass der Internetmarkt zu Beginn ähnliche Abwärtsbewegungen feststellte, wie es zur Zeit der Fall wäre. Dennoch folgte auf jeden Crash eine noch größere Welle.

Das Internet begann auf die gleiche Weise, es kam in großen Wellen und dann brach es irgendwie zusammen, und dann kam die nächste Welle konzentriert, aber viel größer, und ich vermute, dass dasselbe hier passieren wird (mit Bitcoin).

Dies waren Drapers Worte, laut Deal Street Asia.

Tatsächlich wagte der Investor bei früheren Gelegenheiten zu sagen, dass die Technologie hinter der Kryptowährung ,,größer ist als das Internet“ oder eine andere technologische oder wirtschaftliche Revolution zuvor.

Das ist größer als das Internet. Es ist größer als die Eisenzeit, als die Renaissance. Es ist größer als die Industrielle Revolution. Das betrifft die ganze Welt und wird schneller und weiter verbreiteter sein, als man es sich je vorgestellt hat.

Mit dieser Sichtweise ist er nicht der Einzige. Andere erfahrene Investoren, die mit dem Internet-Boom vertraut sind, wie Brian Kelly, schätzen ebenfalls, dass Kryptowährungen eine unübersehbare Chance sind, genau wie Microsoft in den 1980er Jahren.

Die  Crypto-Welle

Die Prognose von 80 Billionen Dollar ist hoch gewählt, vor allem, wenn man von einem fragilen Markt spricht, der im Moment kaum 200 Milliarden Dollar enthält.

Was liegt der Vorhersage von Draper zugrunde? Vielleicht erwartet der Investor, dass Kryptowährungen einen Hype erleben werden, wie das Internet in den 2000er Jahren.

Nach den von Internet World Stats gemeinsam genutzten Daten stieg die weltweite Internetnutzung innerhalb desselben Zeitraums von 15 Jahren (zwischen 1995 und 2010), um mehr als das Hundertfache. Obwohl man diese Zahl nicht genau anpassen kann, um eine wirtschaftliche Vorhersage zu treffen, kann man sich nur vorstellen, wie der Kryptowährungsmarkt aussehen würde, wenn die Einführung der Kryptowährung innerhalb von 15 Jahren um das 100-Fache wachsen sollte.

Tim Draper

Tim Draper ist ein amerikanischer Venture-Capital-Investor. Er stammt aus einer Investorenfamilie. Sein Vater Bill Draper war ein früher Investor in Skype. 1985 gründete Tim Draper die Draper Fisher Jurvetson (DFJ). Später die Draper Associates und Draper University. 1996 prägte er den Begriff „Viral Marketing“.

Bekannt wurde Tim Draper in der Crypto-Szene durch seinen Kauf von 30.000 Bitcoins 2014. Im Juli 2014 erhielt Draper den Zuschlag für seinen Kauf bei einer Auktion des US Marshals Service. Dort wurden die beschlagnahmten Bitcoins von der Silk-Road Marktplatz-Website versteigert. Der Wert betrug damals 19 Millionen US-Dollar.

2014 sagte er voraus, dass der Bitcoin-Preis in drei Jahren 10.000 US-Dollar erreichen wird. Der Preis eines Bitcoins überschritt am 29. November 2017 die 10.000 US-Dollar-Marke.

[Bild: srinil_photo/Shutterstock]