cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenWeltbank erlaubt australischer Bank die erste Blockchain-Anleihe zu emittieren
Weltbank erlaubt australischer Bank die erste Blockchain-Anleihe zu emittieren

Weltbank erlaubt australischer Bank die erste Blockchain-Anleihe zu emittieren

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Australiens größte Bank, die Commonwealth Bank of Australia (CBA), wurde von der Weltbank beauftragt, Blockchain-Anleihen auszugeben. Ein Ziel der Emission ist u.a. die Armutsbekämpfung.

CBA gibt erste Blockchain-Anleihe heraus

Die Commonwealth Bank (CBA) wurde von der Weltbank (Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) die weltweit erste Anleihe auf Blockchain-Basis zu arrangieren, zu vergeben, zu übertragen und zu verwalten. Die CBA wird der alleinige Organisator der Anleihe sein, die mit Hilfe der Blockchain-Technologie erstellt, zugeteilt, übertragen und verwaltet werden soll.

Die $AUD Kangaroo-Anleihe mit der Bezeichnung ‚bond-i‘- Blockchain Offered New Debt Instrument wurde mit der Unterstützung und dem Input der Investorengemeinschaft sowie mit Northern Trust, QBE und Treasury Corporation of Victoria entwickelt. Verwaltet und betrieben wird sie von der Weltbank in Washington und der CBA in Sydney. Als Partner wurde Microsoft hinzugezogen: Das Unternehmen führte eine unabhängige Überprüfung der CBA-Blockchain-Architektur, der Sicherheit sowie der Ausfallsicherheit durch.

Für dieses Projekt werden beide Institutionen eine private Ethereum-Blockchain nutzen, da diese über die größte und aktivste Community weltweit verfügt. Die CBA kann sich für die Zukunft aber auch die Arbeit mit anderen Blockchainprojekte vorstellen.

Nach der Emission wird die Anleihe über eine von der Weltbank und der CBA in Washington bzw. Sydney betriebene Blockchain-Plattform emittiert und vertrieben.

Weltbank: Armutsbekämpfung durch die Blockchain-Anleihe

Im Rahmen ihres Mandats zur Armutsbekämpfung und zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung emittiert die Weltbank jährlich Anleihen im Wert von 50 bis 60 Milliarden US-Dollar für eine nachhaltige Entwicklung. Sie konzentriert sich verstärkt darauf, die Länder beim Übergang zu einer nachhaltigen und technologieorientierten Wirtschaft zu unterstützen. Gleichzeitig suchen sie in alle ihren Abteilungen nach Vorteilen von disruptiven Technologien, wie der Blockchain, um die Fortschritte bei der Verwirklichung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung zu beschleunigen.

Seit 2009 ist CBA als Lead Manager für eine Reihe von IBRD-Anleihen auf dem australischen und neuseeländischen Kapitalmarkt tätig. Das Blockchain Centre of Excellence der CBA, dass in den Sydney Innovation Labs angesiedelt ist, hat eine führende Rolle bei der Anwendung der Blockchain-Technologie auf die Kapitalmärkte übernommen.

Arunma Oteh, Schatzmeisterin der Weltbank, sagte:

,,Ich freue mich, dass wir nach einem Jahr Zusammenarbeit mit der Commonwealth Bank of Australia in der Lage sind, unsere erste Blockchain-Bond-Transaktion zu starten. Die Erfahrung und der Support von Microsoft haben ebenfalls dazu beigetragen, diesen historischen Meilenstein zu erreichen. Unsere aufrichtige Anerkennung gilt unseren Pionier-Investoren, die bei dieser Transaktion mit uns zusammenarbeiten, weil wir gemeinsam die Märkte stärken, die Effizienz und Transparenz verbessern und robustere Emissionsprozesse ermöglichen wollen. Unser Ziel ist es, weiterhin Innovationen zum Nutzen der Märkte und unserer Mission, die Armut zu beenden und den gemeinsamen Wohlstand zu fördern, zu nutzen.“

[Bild: Anton Violin/Shutterstock]