cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenapp.co: Blockstack launcht Verzeichnis für dezentrale Apps
app.co: Blockstack launcht Verzeichnis für dezentrale Apps

app.co: Blockstack launcht Verzeichnis für dezentrale Apps

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Das Blockchain-Start-up Blockstack hat ein Verzeichnis für dezentrale Anwendungen, auch DApps genannt, gelauncht. Die Plattform namens app.co listet verschiedene Apps von Messengern bis Exchanges und leitet direkt zu den jeweiligen Anbietern weiter.

Rund 150 Apps auf unterschiedlicher Basis sind derzeit bei app.co im Index, neben Spielen, Social Networks sind selbstverständlich auch Finanzanwendungen dabei. Mittelfristig wird sich diese Anzahl noch erhöhen. Die Idee hinter app.co ist vergleichbar mit den App Stores für iOS und Android: die Plattform soll eine zentrale Anlaufstelle für alle werden, die gezielt nach dezentralen Anwendungen suchen. Zudem können Entwickler so ihre Apps noch prominenter vertreiben.

app.co soll Bewertungssystem erhalten

Aktuell verfügt die Plattform noch nicht über ein Bewertungssystem – dies soll sich aber in absehbarer Zeit ändern. In einem Blogpost informieren die Macher darüber, dass sie „die DApp-Entwicklung demokratisieren“ wollen und „Entwickler für gute User Experience belohnen“ wollen.

„Das Ziel ist es, zu präsentieren, und Appentwickler und Nutzer zusammenzubringen, um einen Wert zu schaffen. Wir möchten es Nutzern erleichtern, dezentrale Apps zu entdecken. Im vergangenen Jahr haben wir unseren Browser veröffentlicht, und das war ein großer Erfolg, und danach haben wir festgestellt, dass Leute echte Anwendungen auf unserer Plattform bauen“,

so Blockstack-Mitgründer Ryan Shea.

[Screenshot: app.co]