Der Monero-Kurs ist gerade dabei, sich zu erholen. Zuvor erlebte die Kryptowährung einen vergleichsweise starken Absturz. Der XMR-Token fiel von seinem Höchststand im September um mehr als 34 % auf einen Tiefststand von 212 US-Dollar ab und wird derzeit bei 246 US-Dollar gehandelt, was etwa 15 % über dem Tiefststand im September liegt. Seine Marktkapitalisierung beträgt dabei 4,4 Milliarden Dollar, was Monero zur 35. größten Kryptowährung der Welt macht.

Was ist Monero?

Monero ist eine der größten Kryptowährungen der Welt. Die Währung wurde mit dem Ziel geschaffen, einige der schwierigsten Herausforderungen zu lösen, die im Ökosystem von Bitcoin bestehen.

Zum einen wurde Bitcoin zwar mit dem Gedanken an die Privatsphäre geschaffen, aber in Wirklichkeit ist es keine private Plattform. Außerdem werden alle Bitcoin-Transaktionen in einem öffentlichen Ledger aufgezeichnet, das von jedem eingesehen werden kann.

Somit können diese Transaktionen sowohl von Privatpersonen als auch von Behörden nachverfolgt werden. Die Verwundbarkeit von Bitcoin rückte ins Rampenlicht, als es dem Federal Bureau of Investigation (FBI) gelang, die Lösegeldzahlungen von Colonial Pipeline zu verfolgen.

Monero ist mit einer komplexen Technologie ausgestattet, die es fast unmöglich macht, solche Zahlungen nachzuverfolgen. Die Plattform verschlüsselt die Daten zwischen Absender und Empfänger, so dass sie schwer zu verfolgen sind. Vor ein paar Jahren hat der Internal Revenue Service (IRS) eine Belohnung von 625.000 Dollar an zwei Unternehmen ausgesetzt, denen es gelang, den Code zu knacken.

Daher wird Monero im Dark Web häufig als Zahlungsmittel verwendet. Die Betreiber dieser Marktplätze lieben Monero wegen seiner Sicherheit und der Tatsache, dass die Transaktionen völlig anonym sind.

Ein weiterer Grund für die große Beliebtheit von Monero ist, dass die Transaktionen relativ billig und schnell sind. Im Durchschnitt wird eine Monero-Transaktion in weniger als 2 Minuten verifiziert. Sie kosten weniger als einen Dollar.

Dennoch tendiert der Monero-Kurs dazu, sich an dem Kurs von Bitcoin zu orientieren. In den meisten Fällen fällt der XMR-Preis, wenn Bitcoin fällt und umgekehrt. Im September ist er aufgrund der steigenden Risiken auf dem Finanzmarkt gesunken.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Monero-Kurs – Prognose

Der Wochenchart ist am besten geeignet, um zu erklären, was mit dem XMR-Preis passiert. Wie man sehen kann, ist der Preis in diesem Jahr auf einen Höchststand von 475 US-Dollar gestiegen. Der Preis ist von daher bemerkenswert, da es sich um den bisherigen Höchststand in den Aufzeichnungen handelt.

Es ist also klar, dass Monero ein Tassen- und Griffmuster gebildet hat. In der Preisaktionsanalyse ist dieses Muster normalerweise ein Zeichen für eine bullische Fortsetzung. Der jüngste Rückgang ist Teil der Bildung des Henkelabschnitts. Daher besteht die Möglichkeit, dass sich der Monero-Kurs in den kommenden Monaten erholen wird. Anleger könnten also überlegen, ob sie jetzt Monero kaufen sollten, um davon zu profitieren.

Monero Preisprognose 30.09.21

Crispus Nyaga
Autor
Crispus ist ein Journalist aus Nairobi und berichtet über die neuesten Krypto-Nachrichten für Cryptomonday. Er hat fast ein Jahrzehnt Erfahrung in der Erstellung von Analysen und hat unter anderem für SeekingAlpha, Forbes, InvestingCube, Investing.com und MarketWatch geschrieben.