Mittlerweile gibt es laut CoinMarketCap knapp 3000 Kryptowährungen. Das war nicht immer so. Zurück im Jahr 2011, gerade einmal 2 Jahre, nachdem Bitcoin ins Leben gerufen wurde, war Litecoin eine der wenigen Alternativen zur Nummer 1 BTC. Das oft als digitales Silber bezeichnete Litecoin ist im Moment die 6. größte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von knapp 3,5 Milliarden US-Dollar und hat heute einen festen Platz im Crypto-Space inne. Was Litecoin-Fans sicher schon wissen, aber in den täglichen News rund um Bitcoin und Co. in den letzten Wochen untergegangen ist, ist der 8. Geburtstag den Litecoin in diesem Oktober gefeiert hat. Und es gibt noch mehr Grund zum feiern…

Erste Litecoin Block war Steve Jobs gewidmet

Litecoin ist aus einem Hard Fork von Bitcoin entstanden, den 2011 Charlie Lee initiiert hat. Aus diesem Grund wird der Token oft als digitales Silber bezeichnet, hinter dem digitalen Gold Bitcoin. In einem Post der Litecoin Foundation wurde bestätigt, dass der erste Block im Oktober vor genau 8 Jahren, also 2011 gemined wurde. Im gleichen Monat ist der Gründer von Apple und Visionär Steve Jobs verstorben, was Charlie Lee dazu veranlasste folgende Nachricht in den ersten Block zu schreiben:

@NY Times 05/Oct/2011 Steve Jobs, Apples Visionär, stirbt mit 56 Jahren.

Im Anschluss an den ersten Block minte Lee direkt 2 weitere Blöcke, um den „Genesis Block“ zu verifizieren und sicherzustellen, dass das Netzwerk richtig funktionierte. Danach wandte sich Lee an die damals noch sehr überschaubare Crypto-Community, um sicherzustellen, dass die Community ein Mitspracherecht hat. Dabei fragte er in das bekannte „Bitcointalk Forum“, wann Litecoin gestartet werden sollte. Die Nutzer entschieden sich dabei für den 13. Oktober.


Auf Skilling Kryptowährungen handelnHandel Kryptowährungs-CFDs bei Skilling. Bitcoin und Crypto CFDs mit wettbewerbsfähigen Spreads, transparenter Preisgestaltung und ultraschneller Auftragsausführung. Teste Skilling noch heute und überzeugen dich selbst.

Jetzt loslegen!


500 Milliarden US-Dollar im Netzwerk verschickt

Un es gibt noch einen Grund für alle Litecoin Anhänger zu feieren. Denn wie „CryptoGlobe“ kürzlich berichtete sind mittlerweile Litecoins im Gesamtwert von 500 Milliarden $ durch das Netzwerk transferiert worden:

Die Kryptowährung hat jetzt, nach CryptoCompare-Daten, eine Marktkapitalisierung von 3,59 Milliarden Dollar und eines der größten Handelsvolumina im Kryptowährungsraum. Laut Charlie Lee wurden insgesamt 500 Milliarden Dollar über das Litecoin-Netzwerk abgewickelt.

Trotz dieser beeindruckenden Zahlen stand Litecoin in der jüngeren Vergangenheit in der Kritik, weil sich relativ wenig in der Community und an Entwicklungsarbeit am Protokoll tut. Wir dürfen gespannt sein was es beim nächsten Geburtstag von Litecoin zu berichten gibt.

Was hälst du von Litecoin? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

1 KOMMENTAR

  1. Kann man machen. Muss man aber nicht. Wenn dann lieber beim Original bleiben, dem echten Bitcoin. So eine Wertsteigerung wie der hingelegt hat ist schließlich noch keiner anderen Währung gelungen. Einen digitalen Silbercoin braucht man eher weniger. Da bleibe ich dann doch lieber bei physischem Silber und informiere mich über http://www.goldkaufen.de/ratgeber/gold-kaufen-silber-kaufen/ wie man das am besten handelt. Edelmetalle finde ich ja ganz interessant, weil es sie einfach schon immer gab und in meinem Portfolio bisher ein Gegenpol zu den moderneren Investments wie Bitcoins gefehlt hat. Aber Anlagesicherheit ist schon wichtig, hab ich gemerkt. Als letzten Herbst die Hälfte des Wertes meiner Bitcoins plötzlich weg war, habe ich schon ganz schön geschluckt. Bei Silber und Gold kann mir das eher nicht passieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here