In Hong Kong entstanden am Wochenende lange Warteschlangen vor Geldautomaten, weil Bargeldauszahlungen teilweise nicht mehr möglich waren. Die Bargeldversorgung schien für viele Menschen gefährdet und sorgte zwischenzeitlich für Panik unter den Bürgern. Könnte die chinesische Regierung etwas damit zu tun haben? Alle Hintergründe findet ihr in diesem Artikel.

Ursache unklar: Einfluss durch chinesische Regierung?

Die chinesische Sonderverwaltungszone hat seit Monaten mit oppositionellen Protesten zu kämpfen. Diese fordert unter anderem den Rücktritt der Regierungschefin Carrie Lam und mehr Unabhängigkeit von Festland China. Der chinesischen Regierung sind die demokratischen Proteste ein Dorn im Auge und diese hat schon mehrfach gedroht notfalls auch militärisch einzugreifen.

Neben der physischen Gewalt eines Staates, ist die Geldpolitik einer der wichtigsten Machtfaktoren: Die lokale Fiat-Währung „Hong Kong Dollar“ fällt aber unter die Souveränität Hong Kongs. Dieser wurde Hong Kong zusammen mit einem demokratischen Staatsapparat vertraglich von China zugesichert.

Vor ein paar Wochen musste Hong Kongs Regierungschefin Carrie Lam öffentlich zugeben, dass sie eigentlich keine Kontrolle über den Inselstaat besitzt. Die „Hong Kong Monetary Authority“ besitzt eine der größten Devisenreserven der Welt. (445 Milliarden USD, Platz 6 der Weltrangliste) Daraus ergibt sich die Frage, wie einer hochmodernen Stadt mit enormen Geldreserven das Bargeld ausgehen kann.

Verdächtig ist auch, dass seit Monatsbeginn ein neuer Geschäftsführer der Hong Kong Zentralbank im Amt ist. Eddie W.M. Yue könnte genau wie Carrie Lam unter dem Druck von Peking stehen und zum Beispiel Bargeldmengen beschränken. Dies ist jedoch Spekulation und nicht bewiesen.


Handel auf der erfolgreichsten Crypto-Börse. Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit echten Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute! Jetzt auf Binance anmelden.


Bitcoin Nachfrage steigt explosionsartig

Die Unsicherheit der Bürger könnte sich vom Bargeld auch auf das Vertrauen in den Hong Kong Dollar auswirken. Gut zu erkennen ist dieser Trend an dem explosionsartigen Anstieg der Nachfrage nach Bitcoin. Das Handelsvolumen von Local Bitcoin erreichte ein neues Allzeithoch in Hong Kong.

Bitcoin scheint eine Möglichkeiten für die Menschen zu sein, die der Kontrolle der Banken und Regierungssysteme entkommen wollen. Mit dem Internet kam die Dezentralisierung von Informationen, mit Bitcoin könnte die Dezentralisierung der monetären Systeme anstehen.

Möchte die chinesische Regierung über die Geldpolitik Druck auf die demokratische Bewegung ausüben? Kann Bitcoin eine Lösung dafür sein? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here