Und schon wieder hat es eine Kryptobörse erwischt. Dieses Mal wurde die Hongkonger Krypto Börse Bilaxy gehackt. Der Hacker erbeutete über 21 Millionen US-Dollar. Dies ist nun der 20. Hijack in diesem Monat. Neben Liquid Exchance wurden auch Poly Network und Solend angegriffen.

295 ERC-Token von Hacker übertragen

Bei Bilaxy, der Hongkonger Krypto Börse wurden am 29. August über 21 Millionen US-Dollar von einem Hacker gestohlen. Eigentlich wurde nur ein einziges Hot Wallet geklaut. Dabei wurden rund 295 ERC-20-Token auf eine einzige Wallet übertragen. HOGE, einer der betroffenen und gelisteten Token twitterte, dass alle Token übertragen wurden. Zudem gaben sie an, dass der Preis des Token, durch den Angriff um 35 % gesunken sind.

Auch Bilaxy meldete sich zu Wort und sagte, dass sie die verbleibenden, nicht gestohlenen Token in eine Cold Wallet transferiert haben. Zudem hat die Website Besucher gesperrt. Getarnt ist dies als vorübergehende Systemwartung. Auch Auszahlfunktionen hat die Börse aus Hongkong eingefroren und gleichzeitig auch die Benutzer davor gewarnt, Token in die Krypto Börse zu übertragen.

In der Telegram Guppe äußerte sich Bilaxy außerdem, dass sie mindestens zwei Wochen damit verbringen, die Ursache zu erforschen und auch zu untersuchen. Weiterhin ist es wichtig, die Systemarchitektur wieder aufzubauen und zu hoffen, dass die Benutzer auch „die notwendige psychologische Vorbereitung dafür haben“. Dafür hat die Krypto Börse eigens ein professionelles Sicherheitsteam kontaktiert, welches Nachforschungen anstellt. Zudem meldete die Börse den Fall den Behörden, um wieder an die, vom Hacker geklauten Vermögenswerte zu kommen.

Zahlreiche Hacks in diesem Monat

Diesen Monat gab es laut SlowMist schon 21 Hacking-Vorfälle. Neben dem bekannten Poly Networks Hijack war auch die japanische Krypto Börse Liquid Exchance gehackt. Bei Liquid gab es Verluste von über 90 Millionen US-Dollar. Bisher hat der Hacker die gestohlenen Gelder noch nicht zurück transferiert. Deshalb hat Liquid Exchance von FTX, einer anderen Börse, ein Darlehen in Höhe von 120 Millionen US-Dollar erhalten. Dieses Darlehen dient dazu, um die Verluste auszugleichen.

Bei dem Angriff auf Solana am 19. August gab es zwar großen Verluste, da die Hacker nicht an Geldern interessiert waren. Der Angriff sorgte aber dafür, dass bei fünf Benutzern Solana die Gelder falsch berechnete. Somit gibt es einen Verlust von 16.000 US-Dollar.

Zum Glück ist dieser Monat bald vorüber. Doch wir gehen davon aus, dass es im nächsten Monat nicht wirklich besser wird.

Satoshi Nakamoto, Craig Wright und Bitcoin Sicherheit, Crypto, Hardware Wallet

Ein Trezor Hardware Wallet  bietet ein Höchstmaß an Sicherheit für deine Kryptowährungen bzw. Private Keys! Trezor kombiniert Hardware mit einem Open Source Betriebssystem, dass speziell für den Schutz von über 1000 Kryptowährungen entwickelt wurde. Sichere heute noch deine Coins gegen Zugriff von außen und hol dir ein Trezor Hardware WalletJetzt bestellen!

Titelfoto: [email protected]

Stephanie Hahn
Autor
Ich bin Stephie, wohne im schönen Andalusien und seit rund 5 Jahren bin ich von Kryptowährungen fasziniert. Dadurch, dass ich selbst investiere, bin ich natürlich immer bestens informiert, lasse mich aber nicht durch Emotionen leiten. Aber ich kann auch nicht abstreiten, dass ich risikobereit bin - muss man auch sein, bei solchen Geldanlagen. Ansonsten bin ich eine echte Leseratte, liebe das Meer und gute Musik.