In den vergangenen Wochen rückte der Telegram Token Gram wieder stark in den Fokus der Crypto-Community. Denn es gibt neue Informationen zu dem lang ersehnten Telegram Open Network (TON), der dazugehörigen Kryptowährung Gram sowie der damit verbundenen Frage, wie man Gram kaufen kann. Letzte Woche beispielsweise wurde der Quellcode für Nodes und Blockchain-Explorer veröffentlicht. Außerdem plauderten Insider kürzlich einige Details aus und gaben bekannt, dass die Plattform bereits am dem 1. Oktober starten solle.

Die neueste Ankündigung dreht sich um die Frage: Wo und wie kann ich Gram kaufen? Eine Antwort hierauf ist die Blackmoon Exchange, die es als eine von wenigen Exchanges ermöglichen wird, den Telegram Token zu kaufen. Werfen wir also einen Blick auf die Exchange und die Frage, wie man Gram kaufen kann.

Gram Token Kauf auf Blackmoon Exchange

Beginnen wir von vorne: Blackmoon ist eine Exchange für Kryptowährungen und bietet außerdem den Handel mit tokenisierten Assets an. Blackmoon wird nun eine der ersten Exchanges sein, die den nativen Gram Token des Telegram Open Netzwerks (TON) listen. Pünktlich zur Bekanntgabe dieser Nachricht, hat Blackmoon auch das User Interface der Website und Exchange komplett überarbeitet.

Neben der Neuauflage des bestehenden User Interfaces, hat die Plattform einige weitere Änderungen durchgeführt. So wurde das Produktportfolio beispielsweise erweitert und 50 neue Assets hinzugefügt. Die Trading-Gebühren wurden außerdem reduziert und weitere Funktionen und USPs für den nativen Token der Plattform, BMC, eingeführt. Es scheint so, als gehe Blackmoon davon aus, dass viele Leute Gram kaufen wollen. Daher ist eine gute Vorbereitung für den kommenden, hohen Andrang sicherlich richtig.

Da viele Leser (einschließlich meiner Wenigkeit) wahrscheinlich noch wenig Berührungspunkte mit der Blackmoon Exchange hatte, möchte ich nochmals einige wichtige Punkte zusammenfassen:

Die Crypto Exchange von Blackmoon bietet über 200 Handelspaare (inklusive Fiat-Währungen) an. Einzahlungen werden via Kreditkarte unterstützt. SWIFT- und SEPA-Überweisungen sind zum aktuellen Stand nicht möglich; daran wird jedoch gearbeitet. Die Exchange arbeitet nach den Bestimmungen und Regularien des MFSA Virtual Financial Assets Act. Bei der MFSA handelt es sich um das maltesische Äquivalent der BaFin. Der Virtual Financial Assets Act definiert und reguliert den Umgang und Handel mit Digitalwährungen. Außerdem unterzog sich die Exchange einem Security-Audit durch eines der großen Big Four Wirtschaftsprüfungsunternehmen.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Gram kaufen: Blackmoon und Gram Vault

Heute bestätigte das Blackmoon-Team nun die Zusammenarbeit mit Gram Vault – einem der größten Anbieter für Custody-Lösungen für den Telegram Token Gram. Durch diese Kooperationen wird Blackmoon eine der ersten Exchanges sein, die den Telegram Token Gram listen.

Wer also den Telegram Token kaufen möchte, kann dies auf der Blackmoon Exchange tun. So wird es nicht nur die Möglichkeit geben, durch Fiatwährungen Gram zu kaufen, sondern auch Gram gegen andere Kryptowährungen zu handeln.

Die dafür notwendigen Token werden von Gram Vault – dem größten Investor in TON – an die Blackmoon Exchange fließen. Dies ist insofern erfreulich, als dass es sofortige und ‚tiefe‘ Liquidität bietet. Sergey Vasin, der COO von Blackmoon, kommentiert dies wie folgt:

Blackmoon freut sich über die Zusammenarbeit mit Gram Vault und wird alle Hebel in Bewegung setzen, um Gram rechtzeitig auf unserer Plattform zu listen. Dadurch gehören unsere User zu den ersten Benutzern, die Zugriff auf die am meisten erwartete Kryptowährung des Jahres haben. Darüber hinaus wird Blackmoon den Nutzern die Möglichkeit ambieten, Gram über die eigene Kreditkarte zu kaufen, was vor allem in den ersten Monaten ein wirklich einzigartiges Angebot sein wird. Wir glauben an die große Zukunft der Telegram Blockchain und werden in jeder Hinsicht dazu beitragen, die Liquidität für Gram zu erhöhen.

Zur Erinnerung: der Gram Token ist der native Utility-Token von TON. Gram wird somit die wichtigste Kryptowährung für das Telegram-Ökosystem. Gram wird nämlich nicht nur für In-App Transaktionen auf Telegram, sondern auch für den externen Gebrauch verfügbar sein.

Blackmoon und Gram Vault – wer steckt dahinter?

Wer also auf der Blackmoon Exchange den Telegram Token kaufen will, möchte wahrscheinlich genauer wissen, wer hinter der Exchange steckt und ob seriös gearbeitet wird. Dazu möchte ich noch einige Worte verlieren:

Blackmoon ist Teil der Blackmoon Financial Group. Bei der Blackmoon Financial Group handelt es sich um eine Gruppe von FinTech-Unternehmen, die 2014 gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt integrierte Blockchain-Lösungen, entwickelt automatisierte Handelsschnittstellen und erstellt Anlageprodukte aus der „Fiat- und Kryptowelt“.

Gram Vault, der Custodian-Service für die Telegram Token, wird wiederum von einem Schweizer Unternehmen betrieben. Gram Vault untersteht den Regularien der lokalen Finanzaufsichtsbehörde. Im Falle der Schweiz ist das die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (=FINMA). Des Weiteren ist Gram Vault Mitglied des Schweizer Vereins zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen (VQF Nummer: 100617).

GRAM kaufen – wie denkst du über den nativen Telegram Token? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
QUELLEfinancemagnates.com
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here