Formel 1 wird Fahrer mit einem Crypto-Preis auszeichnen

Formel 1

Nach Sportmannschaften wie dem Fußballclub Manchester City, der seit kurzem einen eigenen Krypto-Coin hat, gab nun auch die Formel 1 ihre Pläne bekannt, in Zusammenarbeit mit Crypto.com eine Auszeichnung für Überholmanöver zu vergeben.

Die Auszeichnung wurde vor dem Großen Preis von Belgien enthüllt, der Krypto-Börsendienst wurde auch zum offiziellen NFT-Partner der F1 ernannt.

Auf der offiziellen Website von Formel 1 heißt es: „Die Auszeichnung, die die erste ihrer Art ist, soll den Mut von Fahrern würdigen, die auf der Suche nach dem Erfolg kühne Schritte unternehmen.“ Der Crypto.com Overtake Award wird an denjenigen Fahrer verliehen, der während der Saison die meisten Überholmanöver durchführt. Der Gewinner des Preises wird mit einer Trophäe ausgezeichnet.

Der F1-Direktor für kommerzielle Partnerschaften Ben Pincus erklärt, dass mit diesem Preis die Fahrer ausgezeichnet werden, die mutige, strategische Züge auf der Strecke machen. Diese Züge spiegeln die Qualitäten wider, die beim Handel mit Kryptowährungen erforderlich sind.

Der CMO von Crypto.com Steve Kalifowitz teilte mit, dass das Unternehmen bestrebt ist, Partnerschaften zu schaffen und Win-Win-Möglichkeiten zu bieten. Der Crypto.com Overtake Award hat genau diese Werte im Fokus und wird die Erfolge der Fahrer bestätigen.

Diese Formel-1-Saison war bis jetzt bereits recht spannend für die Fans. Es ist zu erwarten, dass die Rennen noch spannender werden, wenn Fahrer um die neue Auszeichnung kämpfen. Bisher steht Sebastian Vettel mit den meisten Überholmanövern in dieser Saison an der Spitze der Rangliste.

Neben der Partnerschaft mit der Formel 1 bei der Vergabe des Überholpreises wird das Logo von Crypto.com für den Rest der Saison bei jedem Rennen auf den Rennstrecken zu sehen sein. Das ist ein großer Schritt für das Unternehmen und könnte eine Menge Traffic für seine Krypto-Börse generieren.

Laut CMC gibt es derzeit 18.998 Krypto-Börsen. In einem so überfüllten Markt können wir erwarten, dass mehr Kryptounternehmen Partnerschaften mit Sportteams, globalen Veranstaltungen und anderen großen Namen eingehen werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Tatsache, dass neben der neuen Auszeichnung Crypto.com auch der offizielle Sponsor der Formel 1 geworden ist, deutet darauf hin, dass diese Partnerschaft langfristig sein könnte.

Um auf die neue Partnerschaft aufmerksam zu machen, hat Crypto.com Wettbewerbe auf Twitter gestartet, an denen sich die Fans der Formel 1 beteiligen können. Bei den Twitter-Wettbewerben werden die Fans aufgefordert, den Gewinner des Überholpreises von Crypto.com vorherzusagen. Der Gewinner erhält eine AstonMartinF1 X Crypto.com Reisetasche.

Die Partnerschaft von Formel 1 mit Crypto.com markiert den Beginn einer neuen Ära von Sportauszeichnungen und Sponsoring. Könnte es sein, dass angesichts der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungen bald Geldpreise durch Kryptowährungen ersetzt werden? Crypto.com unternimmt eindeutig Schritte, um mit Binance zu konkurrieren und die nächstgrößte Krypto-Börse zu werden, und sie werden nicht das einzige Krypto-Unternehmen mit großen Plänen und Partnerschaften im Visier sein. Man kann davon ausgehen, dass es schon bald Nachrichten über weitere Krypto-Marken geben wird.