Grayscale ist wohl die führende Vermögensverwaltung für digitale Währungen. Mit ihren bestehenden Fonds bilden sie ein wichtiges Fundament für den Einstieg institutioneller Investoren in den Kryptomarkt. Wie wichtig Grayscale für die Nachfrage nach Kryptowährungen ist, zeigt nun deren aktueller Bericht: Demnach hat der Grayscale Investments Ethereum Trust fast 50% aller in 2020 geminten ETH aufgekauft.

Als Grund für diesen massiven Kauf von ETH nennt die Firma eine hohe Nachfrage seitens der institutionellen Investoren. Ethereum2.0 wird hierbei als einer der wesentlichen Aspekte genannt.

Google Abonnieren

Grayscale sorgt für massive Nachfrage nach Ethereum

Basis für unseren Artikel ist ein aktueller Reddit-Thread sowie der Grayscale Bericht für das erste Quartal 2020. Nach dem Reddit-Thread wurden seit Beginn dieses Jahres bis zum 24. April insgesamt 1.563.245 ETH gemined. Wir liegen also bei rund 1.5 Millionen neu erzeugten ETH in 2020.

Parallel dazu können wir dem Grayscale Report entnehmen, dass die Firma zum 31.12.2019 insgesamt 5.230.200 Anteile (engl. shares) emittiert hat. Zum 24. April 2020 stehen jedoch insgesamt 13.255.400 Anteile aus.

Kommen wir nun zur simplen Mathematik: Im Zeitraum vom 31.12.2019 – 24.04.2020 hat die Firma also 13.255.400 – 5.230.200 = 8.020.200 neue Anteile emittiert. Ein Anteil hat einen Wert von rund 0.094 ETH. Wenn wir nun die 8.020.200 mit den 0.094 ETH multiplizieren, erhalten wir rund 756.239 ETH als Gegenwert. Wenn wir jetzt nochmal einen Blick auf die Anzahl neu geschürfter ETH in 2020 werfen, sehen wir schnell, dass Grayscale fast die Hälfte aller neuen Ethereum aufgekauft hat.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Interesse institutioneller Investoren steigt deutlich an

Die nachfolgende Grafik zeigt, dass das Interesse institutioneller Investoren offensichtlich deutlich angestiegen hat. Quantitativ äußert sich das im Volumen des Ethereum Trust.

Grayscale-Ethereum-min

Wir sehen hierbei, dass alleine im Q1 2020 rund 110 Millionen US-Dollar in den Trust geflossen sind. Dieser Zuwachs ist enorm in Anbetracht der Tatsache, dass die Summe seit Auflage des Ethereum Trust bis zum Ende 2019 bei gerade einmal 95 Millionen USD lag.

Einer der Hauptgründe ist wohl der Wechsel auf Ethereum 2.0 und damit die Möglichkeit des Stakings. Für viele institutionelle Investoren wird die jährliche Dividende in Höhe von rund 7% wohl ein wichtiger Grund sein. Auch die mit dem Upgrade verbundenen Verbesserungen hinsichtlich der Skalierbarkeit werden ihren Teil zum steigenden Interesse beigetragen haben.

Ethereum kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie bewertest du die extrem hohe Nachfrage nach Ethereum durch Grayscale?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.