Das Jahr 2019 verlief für Ethereum und dessen Kurs nicht gerade prächtig: die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung musste das vergangene Jahr mit einer Performance von -12% abschließen, während Bitcoin (BTC) im selben Zeitraum um gut 90% zulegte. Dieses Jahr scheint ETH jedoch den Wendepunkt erreicht zu haben.

Denn nach den neuesten Daten der Analysefirma Santiment scheint es fast ein neues Allzeithoch bei den Minern zu geben. Diese horten mittlerweile eine beträchtliche Summe von fast 1.7 Millionen ETH. Aus der Perspektive der Miner gibt es derzeit also keinen Anreiz zu verkaufen – steht uns also ein weiterer Kurssprung bei Ethereum bevor?

Google Abonnieren

Ethereum Kurs: Trendwende im Januar erreicht?

Nach wie vor läuft Ethereum auf einem Proof-of-Work Konsensmechanismus. In diesem Sinne gilt auch nach wie vor noch die Notwendigkeit des ökonomischen Anreizes, um Ethereum Mining zu betreiben. Kurzum: wer unter adäquaten Bedingungen ETH mined, sollte durch den Verdienst an ETH einen Profit erzielen; mindestens aber die eigenen Kosten decken.

Bei einem entsprechenden Kurs verkaufen Miner also regelmäßig die geschürften Coins, um Gewinne zu realisieren. Wenn der aktuelle Preis jedoch zu niedrig ist oder die Erwartungshaltung an die Zukunft positiv ist (=man geht von steigenden Kursen aus), nimmt die Menge an gehaltenen Coins zu.

Ein Blick auf den nachfolgenden Chart zeigt dies ganz anschaulich. Wer gegen Ende des letzten Jahres bei einem Ethereum Kurs von ca. 130 Dollar keinen Verkaufsdruck hatte, jedoch eine positive Erwartungshaltung an die Zukunft und die Situation ‚aussitzen‘ konnte, der konnte deutlich mehr aus seinen ETH holen. Im Vergleich zum Kurswert von 130 US-Dollar könnte man mit dem aktuellen Ethereum Preis von 190 USD immerhin 50% mehr Gewinne in Dollar realisieren.

Ethereum Kurs Verlauf 1 Jahr

Ethereum Miner: 1,7 Millionen an ETH in den Taschen

Nach den aktuellsten Daten von Santiment (siehe Quelle) horten die Ethereum Miner gerade jetzt eine gewaltige Menge an ETH. So liegt die aktuelle Anzahl an gehorteten ETH bei fast 1,7 Millionen. Dies entspricht am heutigen Tage einem Gegenwert von 361.000.000 US-Dollar. Wie können wir diese Zahlen interpretieren?

Wir halten zunächst fest, dass die Anzahl an ‚zurückgelegten‘ ETH in den vergangenen Monaten kontinuierlich stieg. Die erste Interpretation wäre hier also, dass die Ethereum Miner eine positive Zukunft sehen und von steigenden Kursen ausgehen.

Der Gründer der Firma Santiment, von der die neuesten Daten stammen, kommentierte dies wie folgt:

Die permanente Akkumulation von ETH zeigt ein neues Level an Zuversicht unter den Minern. Diese gilt für die Zukunft und in Relation zu der aktuellen Marktsituation.


our productDu willst Bitcoin, Ethereum oder XRP traden und dir einen 72 USD Anmeldebonus sichern? Dann melde dich noch heute bei Phemex an! Eine der sichersten und schnellsten (300.000 TPS) Trading Plattformen weltweit. Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten und du kannst direkt loslegen. Teste Phemex und probiere dich aus!  Jetzt Bonus sichern!


Positive Erwartungshaltung an die Zukunft

Was möchte uns Maksim Balashevich damit sagen? – Die Erkenntnis ist folgende:

1.) die Situation in den vergangenen Wochen und Monaten war aufgrund des starken Kursrückgangs nicht gut für die Miner.

2.) die Miner bewerten die zukünftige Situation besser als die heutige Situation. Dies heißt jedoch absolut nicht, dass der Ethereum Kurs zukünftig ’neue Höhen‘ erreichen muss, sondern vielmehr

3.) dass aus Sicht der Miner der Ethereum Kurs des vergangenen Monats/Ende Dezember einen Boden darstellte. Die Erholungsphase hat nun also begonnen.

Seitdem der Ethereum Kurs im vergangenen Juli 2019 das Jahreshoch von über 300 Dollar erreicht hat, akkumulieren die Miner wieder ETH. Mit dem aktuellen Wert liegen wir fast beim Allzeithoch an gehorteten ETH, welches letztes Jahr im Oktober erreicht wurde. In Anbetracht der hohen Volatilität und den Kurssprüngen der letzten Wochen ist es wahrscheinlich, dass die Miner noch weitere Wochen und Monate Ethereum akkumulieren werden.

Wie bewertest du die aktuelle Situation von Ethereum? – Erwartest du ebenso einen Kursanstieg? 

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren Telegram News Kanal oder unsere Google News um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

QUELLESantiment.net
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.