Der Ethereum Kurs konnte in den vergangenen Wochen von allen Kryptowährungen mit am meisten profitieren. Während BTC in den letzten 30 Tagen nur um 3% stieg, konnte ETH um fast 25% zulegen. Trotzdem war auch Ethereum von der kleineren Korrektur der letzten Tage nicht befreit. Da am gestrigen Freitag ein massives Auslaufen des Kontrakts für ETH-Optionen in Höhe von 112 Millionen Dollar erwartet wurde, rechnen einige Investoren mit einer noch stärkeren Korrektur.

Wenn es nach Weiss Crypto Ratings geht, ist der Ethereum Kurs allerdings bereit für neue Höhen und merkt an, dass die meisten Trader insgesamt sehr bullish gegenüber ETH eingestellt sind.

Google Abonnieren

Ethereum Kurs vor neuen Höhen?

Vor wenigen Tagen verzeichnete der Bitcoin Kurs einen deutlichen Rückgang auf 11.300 USD. Bei diesem Rückgang rutschten auch andere Kryptowährungen wie Ethereum unter wichtige Unterstützungsbereiche ab. Nachdem sich ETH mehrere Tage lang über 400 USD bewegte, fiel der Ethereum Kurs auf unter 380 USD. Trotzdem dürften die meisten Trader davon relativ unbeeindruckt bleiben.

In einem Tweet vom 25. August postulierte die US-amerikanische Wirtschaftsforschungsagentur Weiss Crypto Ratings, dass der Ethereum Kurs „überhitzt“ und für eine Korrektur „fällig“ gewesen sei. Trotzdem müssen ETH Investoren den Kopf nicht in den Sand stecken, denn laut Weiss Ratings soll der ETH Preis bereits bereit für neue Höhen sein. So heißt es:

112 Millionen Dollar an #Ethereum-Optionen laufen am 28. August aus, aber die Daten zeigen, dass die Händler selbst dann bullish bleiben, wenn #ETH unter 380 Dollar gehandelt wird. ETH war überhitzt und war für einen Rückzug fällig. Jetzt, da der Rückzug da ist, ist der nächste Halt für ETH neue Höchststände.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


ETH und der Rückenwind von DeFi

Trotz der leichten Korrektur des Ethereum Kurs in den letzten Tagen, erlebt der DeFi-Sektor weiterhin ein kometenhaftes Wachstum. Gemäss Daten von DeFi Pulse ist der in den DeFi-Protokollen festgehaltene Gesamtwert vor kurzem zum ersten Mal über 7 Milliarden USD geschossen.

Aave ist derzeit das größte DeFi-Protokoll mit einem Gesamtwert von 1,51 Milliarden USD. Das exponentielle Wachstum von Aave in den letzten Tagen ist darauf zurückzuführen, dass die Lending Plattform von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) eine Lizenz als E-Geld-Institut (EMI) erhalten hat. Das Aave Protokoll wird von MakerDAO gefolgt, welches einen Gesamtwert von 1,42 Milliarden USD hat.

Neben dem Rückenwind von DeFi sind nach Meinung von Experten die On-Chain Fundamentaldaten von ETH stärker denn je. So meint der Partner von Placeholder Capital, Chris Burniske, zum Beispiel, dass die robusten „On-Chain-Ökonomien“ von Ethereum und die Wahrnehmung des Assets durch den Mainstream eine wahnsinnige Rallye auslösen könnten:

In der Zwischenzeit wird $ETH für den Mainstream das neue „kid on the Block“ sein – erwarten Sie, dass mit dieser Erkenntnis ein Wahnsinn einhergeht. Angesichts der Outperformance von $ETH gegenüber $BTC während seiner Lebenszeit […], ganz zu schweigen von einem kleineren Netzwerkwert und starken On-Chain Economies, sehe ich allen Grund dafür, dass $ETHBTC die ATHs übertreffen wird.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.