Decentralized Finance (DeFi) ist in den letzten Monaten exponentiell gewachsen. Daten zeigen, dass DeFi Coins, von denen die meisten auf Ethereum basieren, inzwischen eine Marktkapitalisierung von über 13 Milliarden Dollar aufweisen. Vor sechs Monaten lag diese Zahl eher bei 5 Milliarden Dollar oder sogar darunter.

Daten von DeFi Pulse zeigen, dass der Wert der in DeFi Protokollen eingeschlossenen Coins auf mehr als 7,8 Milliarden USD gestiegen ist. Zu Beginn des Jahres lag diese Zahl bei ca. 700 Millionen USD, was bedeutet, dass in weniger als drei Quartalen eine Verzehnfachung stattgefunden hat.

Einige frühe Investoren im DeFi Bereich haben ein Vermögen gemacht. Es gibt einige Assets im Ethereum DeFi Ökosystem, die in den letzten Monaten um Zehntausende oder sogar Hunderttausenden von Prozent in die Höhe geschossen sind. Dennoch ist ein bekannter Crypto-Trader der Meinung, dass DeFi nach wie vor eine der besten Investitionsmöglichkeiten der Welt ist.

Google Abonnieren

DeFi: die beste Möglichkeit des Jahrzehnts?

Laut Qiao Wang ist Decentralized Finance (DeFi) die beste Investitionsmöglichkeit seit Bitcoin und Ethereum. Der ehemalige Head of Product bei Messari und langjährige Trader sagte dazu am 8. September:

Aus der Investitions-Sicht waren BTC vor 2013 und ETH vor 2015 einmal-im-Leben asymmetrische Wetten. DeFi vor 2021 ist eine einmal-im-Jahrzent Wette (bis sie sich als falsch erweist). Wenn Sie die ersten beiden verpasst haben, verpassen Sie die letzteren nicht.

Er hat damit nicht ganz Unrecht. Technisch gesehen entspricht das Wachstumspotential von Ethereums DeFi der Größe des gesamten Finanzsektors, der weltweit Billionen und mehr wert ist. Da das dezentralisierte Finanzwesen keinen Menschen ausschließt, liegt das Wachstumspotential sogar noch höher, wenn man die Menschen mit einschließt, die aktuell keinen oder nur einen schlechten Zugang zum Finanzsystem haben.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Das Rennen ist für Ethereum noch nicht entschieden

Auch wenn dieses Potenzial vorhanden ist, sind Ethereum und DeFi derzeit bei weitem nicht unaufhaltsam. An erster Stelle für mögliche Hindernisse stehen die hohen Transaktionsgebühren. In den letzten Tagen kostete es regelmäßig über 10-20 Dollar, mit den beliebtesten Protokollen von Ethereum zu interagieren.

Jacob Franek, ein Mitbegründer des Blockchain-Unternehmens Coin Metrics, ist der Meinung, dass diese hohen Gebühren es DeFi schwer machen werden, sich so rasant weiter zu entwickeln:

Die Gaspreise werden diesem DeFi-Bull Run eine harte Grenze setzen. Das ist zu erwarten und wahrscheinlich eine gute Sache… Hohes Gas wahrscheinlich neue Normalität.

Es herrscht auch die Meinung, dass die Art und Weise, wie die Blockchain von Ethereum derzeit aufgebaut ist, mit 13-Sekunden-Blockzeiten und geringem Datendurchsatz, viele komplexe Finanztransaktionen nicht zulässt.

Einige sorgen sich auch um die Regulierung auf lange Sicht, die eine Bedrohung für Stablecoins und andere Finanzmechanismen darstellen könnte. Die FATF zum Beispiel erwähnte kürzlich das „DAI“, obwohl es dezentralisiert ist, als ein Stablecoin, ähnlich wie andere Online-Zahlungsmechanismen reguliert werden sollte.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.