Das polnische Finanzportal und Onlinemagazin money.pl berichtete vor wenigen Tagen, dass die polnische Exchange Coinroom seinen Betrieb eingestellt hat und mit dem Geld der Nutzer verschwunden sei. Es wurde keine Nachricht über die Gründe der Schließung hinterlassen. Coinroom wurde in 2016 gegründet.

Auf der Plattform konnten gängige Kryptowährungen wie BTC, LTC, ETH, DASH, XMR, ZCOIN und PIVX gehandelt werden. Außerdem wurden neben dem EURO und USD mehrere Fiatwährungen wie GBP, RUB und CHF unterstützt. Besonders interessant ist die Tatsache, dass es zwei Arten von Accounts gab:

  1. verifizierte Accounts (KYC-Prozess) ohne Abhebungslimits
  2. unverifizierte Accounts mit einem Limit von 15,000€

Kennst du bereits unsere CM News auf Youtube? Ab sofort kannst du dich durch unsere CM News auf YouTube wöchentlich und mit vielen spannenden Insights über die aktuellen Highlights aus der CryptoSzene informieren lassen. Schaue dir auf unserem Kanal die aktuellste Folge der CM News an. Video gucken.


Coinroom ist nach wie vor offline und nicht zu erreichen

5 Tage nach dem das Finanzportal darüber berichtete, ist die Webseite nach wie vor offline und der offizielle Twitteraccount gelöscht. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hierbei also um einen Exit-Scam handelt, ist ziemlich groß. Offensichtlich erhielt money.pl die Nachricht durch einen (ehemaligen) Nutzer der Exchange. Ohne Vorwarnung verschickte Coinroom offensichtlich eine Mail über Nacht, in der die User darüber informiert wurden, dass sie einen Tag Zeit hätten, um die Coins von ihren Wallets zu sichern.

Viele der User sagen jedoch, dass sie die besagte E-Mail nicht erhalten hätten, nur einen Teil ihres Geld zurückbekamen oder gar mit leeren Händen ausgingen.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenDer eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Bedeutung von dezentralen Exchanges nimmt zu

Auch wenn laut Angaben das 24h-Handelsvolumen der Exchange nur bei 60.000€ lag, wird es einige Anleger geben, die mit schweren Verlusten zu kämpfen haben. Dieser Vorfall zeigt erneut, wie wichtig es ist seine Assets in einem Cold Wallet aufzubewahren. Nachdem es bereits unzählige Vorfälle in diesem Bereich gab (siehe QuadrigaCX) sollte man sich dieser Tatsache bewusst sein. Zweitens zeigt dieser Vorfall wie wichtig dezentrale Exchanges in Zukunft sein könnten und welches Potential dahinter steckt.

Was denkt ihr über den Exit-Scam von Coinroom – seid ihr selbst Nutzer gewesen oder hattet Berührungspunkte mit der Exchange? Können dezentrale Exchanges helfen, um Vorfälle wie diesen zu vermeiden? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem Newschannel!

[Bild: Shutterstock]
QUELLEmoney.pl
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here