Coinbase hat kürzlich einen Antrag auf Mitgliedschaft in der National Futures Association gestellt. Dir Firma hofft, Krypto-Futures-Produkte an der Börse anbieten zu können. Die Beantragung der Mitgliedschaft ist der erste Schritt zur Erreichung dieses Ziels, ebenso wie die Registrierung als Futures Commission Merchant (FCM).

In einem Tweet des Unternehmens heißt es:

Das ist der nächste Schritt, um unser Angebot zu erweitern und den Handel mit Futures und Derivaten auf unseren Plattformen anzubieten.

Coinbase will eine Lizenz für Futures-Produkte haben

Coinbase Inc. scheint immer noch kein Mitglied der National Future Association zu sein, aber Coinbase Financial Markets Inc. ist jetzt ein anstehendes Mitglied. Der aktuelle CEO von Coinbase Financial Markets ist Joseph Nikolson, der seit 2018 in der Firma tätig ist. Joseph Nikolson ist seit mehr als 20 Jahren ein registriertes Mitglied der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA).

Die Website der National Future Association hat auf die früheren Auseinandersetzungen von Coinbase mit Finanzaufsichtsbehörden hingewiesen. Die Website zeigt, dass Coinbase Financial Markets nur wenige Vorfälle mit der Regulierungsbehörde zu haben scheint. Coinbase selbst hat sich jedoch Anfang des Jahres mit der Commodity Futures Trading Commission über Vorwürfe geeinigt, dass das Unternehmen digitale Vermögenswerte selbst gehandelt hat. Es wird auch vermutet, dass Coinbase einem ehemaligen Mitarbeiter erlaubt hat, mit Litecoin zu handeln.

Es ist nicht klar, ob Coinbase eine der erforderlichen Lizenzen bei der CFTC beantragt hat. Das ist die Aufsichtsbehörde, die in den USA Futures-Produkte beaufsichtigt. Die Beantragung einer Lizenz wäre ein sicheres Zeichen dafür, dass Coinbase mit dem Listing von Futures-Produkten an der Börse beginnt.

Ein Sprecher der Börse sagte gegenüber CoinDesk:

Wir gehen davon aus, dass es ein langer Prozess bis zur Genehmigung sein wird. Aber wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der NFA bei der Prüfung unseres Antrags. Coinbase freut sich, diesen nächsten Schritt zu machen, um unser Krypto-Angebot zu erweitern und die Krypto-Wirtschaft weiter auszubauen.

Was sind Futures-Produkte?

Futures-Kontrakte sind rechtliche Vereinbarungen, etwas zu einem vorher festgelegten Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu kaufen oder zu verkaufen. Die Vereinbarung erfolgt in der Regel zwischen Parteien, die sich nicht kennen. Diese Verträge verwendet man hauptsächlich für den Handel mit Finanzprodukten oder Rohstoffen. Sobald ein Terminkontrakt unterzeichnet ist, ist der Käufer verpflichtet, einen Vermögenswert zu kaufen. Der Verkäufer ist verpflichtet, einen Vermögenswert zu dem vorher festgelegten zukünftigen Preis und Zeitpunkt zu verkaufen.

Wenn Coinbase mit seinem Plan vorankommt, könnte es bald möglich sein, über die Börse Kryptowährungen im Voraus zu kaufen und zu verkaufen.

Avatar
Autor
Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für den Bereich persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Gleichzeitig studiert sie Psychologie an der University of Winchester mit Schwerpunkt auf statistische Analysen.