Der Preis von Cardano bleibt unter starkem Druck, da das Prinzip „Bei Gerüchten kaufen, bei Fakten verkaufen“ in Gang kommt. Der ADA-Token wird bei ca. 2 € gehandelt, was etwa 23 % unter seinem Allzeithoch liegt. Die gesamte Marktkapitalisierung ist von mehr als 76,4 Milliarden Euro auf derzeit 65,4 Milliarden Euro gesunken.

Buy the rumour, sell the news

Das ist eine gängige Aussage auf dem Finanzmarkt. Sie besagt im Wesentlichen, dass Anleger dazu neigen, einen Vermögenswert im Vorfeld eines erwarteten Ereignisses zu kaufen. Und wenn das Ereignis bestätigt wird, verkauft man ihn wieder.

Diese Situation haben wir bei Kryptowährungen schon mehrfach erlebt. Vor einigen Monaten zum Beispiel stieg der Dogecoin-Kurs vor dem Auftritt von Elon Musk in SNL sprunghaft an und stürzte dann ab.

In ähnlicher Weise stiegen viele Kryptowährungen vor der direkten Notierung von Coinbase an und fielen danach wieder zurück. Zuletzt fiel der Bitcoin-Kurs um zweistellige Beträge, nachdem El Salvador den Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel machte.

Cardano befindet sich in einer ähnlichen Situation. Der ADA-Preis stieg zwischen Juli und September um mehr als 200 %, da die Anleger auf die London Hard Fork warteten. Dabei ging es um die Einführung von Smart Contracts in Cardanos Netzwerk.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Smart Contracts-Fähigkeit ist ein Wendepunkt in der Blockchain-Technologie. Diese Technologie ermöglicht Entwicklern, dezentrale Anwendungen (DAPPs) zu erstellen. Solche Anwendungen einschließlich Krypto-Apps sind in den Bereichen DeFi, Non-Fungible Token (NFT) und Gaming zu finden.

Entwickler arbeiten hart daran, die Technologie von Cardano zu nutzen. Es gibt bereits etwa 200 Smart Contracts-Projekte, die in der Cardano-Explorer-Plattform aufgeführt sind. Eine andere App, Vercel App, beziffert die Zahl auf mehr als 2.200.

Dennoch gibt es einen potenziellen Katalysator für den Cardano-Kurs. Die Stiftung wird am 25. September den Cardano Annual Summit ausrichten. An dieser Veranstaltung werden Vertreter der Stiftung und Entwickler aus der ganzen Welt teilnehmen. In den meisten Fällen steigen die Preise für Kryptowährungen im Vorfeld einer solchen Veranstaltung an.

Cardano Preisprognose

Cardano Preis 17.09.21

In der jüngsten ADA-Preisprognose stellten unsere Experten fest, dass die Plattform vor ihrer bisher größten Bewährungsprobe steht. Es wurde auch richtig vorausgesagt, dass der Coin wahrscheinlich den Abwärtstrend fortsetzt, wobei das nächste wichtige Ziel bei 1,7 € liegt.

Diese These hat sich bewahrheitet, obwohl der Preis leicht über 1,7 € liegt. Ein genauerer Blick auf den Vier-Stunden-Chart zeigt, dass er bei 1,9665 € eine große Unterstützung gefunden hat. Der Kurs hat sich schon mehrmals schwer getan, unter diese Marke zu fallen. Er liegt auch leicht über dem 38,2%-Fibonacci-Retracement-Level.

Außerdem hat er ein Kopf-Schulter-Muster gebildet, dessen Nackenlinie bei 1,9665 € liegt. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Coin nach unten auf etwa 1,7 € ausbricht. Dennoch könnte das bevorstehende Ereignis den Tag retten.

Crispus Nyaga
Autor
Crispus ist ein Journalist aus Nairobi und berichtet über die neuesten Krypto-Nachrichten für Cryptomonday. Er hat fast ein Jahrzehnt Erfahrung in der Erstellung von Analysen und hat unter anderem für SeekingAlpha, Forbes, InvestingCube, Investing.com und MarketWatch geschrieben.