IBM will in naher Zukunft eine Blockchain-basierte Supply Chain Management Lösung an den Markt bringen und arbeitet hierfür mit Anheuser-Busch InBev, Cisco, GlaxoSmithKline, Lenovo, Nokia, Schneider Electric und Vodafone zusammen. Ziel ist eine Verbesserung des Supply Chain Managements von fast 4.000 amerikanischen Unternehmen. Supply Chain ist in den Augen der Industrie einer der ultimativen Use Cases für die Blockchain, aber schafft IBM es die Technologie hier sinnvoll einzusetzen?

Blockchain Use Case: Supply Chain Management und die Lösung von IBM, Vodafone & Co.

Wie bereits in der Einleitung beschrieben arbeitet IBM zusammen mit Anheuser-Busch InBev, Cisco, GlaxoSmithKline, Lenovo, Nokia, Schneider Electric und Vodafone an einer Blockchain-basierten Supply Chain Management Lösung. Diese soll rund 4.000 amerikanischen Unternehmen jede Menge Verwaltungskosten sparen und das Betrugsrisiko in der Lieferkette reduzieren.

Supply Chain Management gilt schon lange in der Industrie als einer der interessantesten und sinnvollsten Use Cases der Blockchain Technologie und das nicht nur, weil in beiden Begriffen „Chain“ vorhanden ist.

Nun versucht auch IBM dieses Problem mit seiner neuen Blockchain Initiative schärfer anzugehen. Der Name des Blockchain-Netzwerks soll „Trust Your Supplier“ heißen. Wie im Namen zu erahnen, sollen vor allem Betrug und Fehler innerhalb einer Lieferkette ausradiert werden. Dies soll durch eine volle Automatisierung der manuellen Prozesse gewährleistet werden, wobei der Ledger dazu den nötigen Trust liefern soll. Eine tragende Rolle wird hierbei die Blockchain-Firma Chainyard haben und die notwendige Technologie bereitstellen.


Du hast keine Zeit immer alles zu lesen und willst dennoch nichts verpassen? Dann registriere dich jetzt für unseren Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten innerhalb unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Supply Chain – der ultimative Use Case der Blockchain?

In meiner beratenden Tätigkeit bei der KI-decentralized GmbH haben wir schon viele Kunden erlebt, die sich mit dem Thema Supply Chain und Blockchain auseinander gesetzt haben, jedoch steht der Use Case Supply Chain auch noch vor großen Herausforderungen. Das Technologie Research Unternehmen Gartner bestätigt diesen Eindruck, sieht aber bis 2023 ein Potential von jährlich rund 2 Billionen USD, die an Warenwert durch Blockchain-Technologie getrackt und bewegt werden könnten. Ein Marktumfeld welches also hohe Begehrlichkeiten weckt.

Traditionelles Supply Chain Management beinhaltet komplexe manuelle Berechnungen und Prozesse, die die gesamte Lieferkette immer langsamer und schwieriger machen. Dies gilt insbesondere für die Verfolgung rechtlicher Dokumente wie ISO-Zertifizierungen, Bankkontoinformationen, Steuerbescheinigungen und Versicherungsnachweisen.

IBM prognostiziert durch seine Blockchain Lösung eine Zeitersparnis von über 70% für den On-Boarding-Prozess von Neukunden und eine Senkung der Verwaltungskosten um 50%. Eine deutliche Effizienzsteigerung für das gesamte Unternehmen.

IBM selbst hat alleine rund 18.500 Zulieferer und plant das „Trust Your Supplier“ Programm im dritten Quartal 2019 für 4.000 seiner eigenen nordamerikanischen Lieferanten zu starten. Nach der Partnerschaft mit Seagate ein weiterer Schritt von IBM die Supply Chain mit Hilfe der Blockchain zu revolutionieren. Wir sind gespannt auf weitere Insights zur konkreten Umsetzung.

Auch Daimler arbeitet an einem neuen großen Blockchain Use Case, mit dem sie die Mobilität revolutionieren wollen. Eine offene Mobility Blockchain Plattform, an der sich jeder andocken kann. Der Killer für den Mobility Sektor und ein Angriff auf Uber & Co? Hier geht’s zum Artikel: Daimler Mobility Blockchain Platform.

Blockchain Use Cases – Daimler Mobility Blockchain Platform

Was denkst du ist der ultimative Blockchain Use Case? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen und verfolge unsere regelmäßigen Videos bei YouTube.

TELEGRAM YOUTUBE
[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here