Willkommen zu unserem neuesten Bitcoin Whale Alarm. Heute mit einer ganz aktuellen und besonderen Ausgabe, denn der Whale Alert auf Twitter hat eine Transaktion entdeckt, die selbst unter Walen als gigantisch bezeichnet werden kann. Doch wer verbirgt sich dahinter und was ist Sinn und Zweck der Transaktion?

Bitcoin Wal bewegt 94.504 BTC

In ganz Krypto-Land heulen die Sirenen auf, denn ein Moby Dick der Krypto-Meere hat sich kurz an der Oberfläche gezeigt. Heute morgen um 5:30 Uhr nach deutscher Zeit wurde eine Transaktion in einer Größe getätigt, die ihres Gleichen sucht.

Heute morgen bewegte jemand, sage und schreibe, 94.504 BTC im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar.

Ein User auf Twitter stellte fest, dass es sich dabei wahrscheinlich um die größte Bitcoin Adresse handelt, die nicht von einer Exchange bewirtschaftet wird.

Andere witzelten herum, ob es sich dabei möglicherweise um Craig Wright handelt, der seine verlorenen Keys wiedergefunden habe und nun den Bitcoin Kurs pumpen wird, um das Geld aufzutreiben, das er per Gericht „abdrücken“ muss.

Das Gericht hatte nämlich angeordnet, dass Wright die Hälfte seiner Bitcoin und seines geistigen Eigentums vor 2014 an Kleiman übergeben muss. Das sind schätzungsweise 550.000 BTC, die einen aktuellen Gegenwert von über 5 Milliarden USD haben. Hier geht es zur ganzen Story.

Andere rieten, dass es möglicherweise mit dem baldigen Start der Bitcoin Futures von Bakkt zusammen hängen könnte.

Lies in dem Zusammenhang auch: Bakkt Bitcoin Futures: Preistreiber oder Platzpatrone?

Wer auch immer dahinter stecken sollte und was auch immer er damit bezweckt, wir sind in jedem Fall gespannt, was eventuell noch passiert.

Bitcoin sicher und problemlos handeln?

Dann probiere mit Plus500 einen der führenden CFD Broker aus. Hier erwarten dich eine ganze Bandbreite an verschiedenen Finanzinstrumenten und niedrige Gebühren. Zudem erhebt Plus500 keine Ein- und Auszahlungsgebühren.

Für einen umfassenden Bericht über Plus500 und die dortigen Möglichkeiten für Trader und Investoren zu lesen, gehe einfach auf unseren Plus500 Testbericht 2019.

Jetzt kostenlos anmeldenAlle Kryptowährungen anzeigen

76,4 % aller CFD Kleinanleger verlieren Geld.

Was denkst du über diese gigantische Bitcoin-Transaktion? Was sind deiner Meinung nach die Hintergründe? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]