Bitcoin wird immer wieder als Store of Value und Safe Haven bezeichnet. Gerade in Anbetracht der aktuellen massiven Kursrückgänge auf den globalen Finanz- und Aktienmärkten ist diese Frage von großer Relevanz. Eine etwas andere Metrik hat nun Blockfolio veröffentlicht: im Rahmen des Crashes auf dem Aktienmarkt wurden alleine in den vergangenen Wochen 6 Billionen US-Dollar verbrannt.

In diesem Artikel möchten wir die Relation zwischen der Bitcoin Marktkapitalisierung und dem Aktienmarkt aufzeigen. Außerdem vergleichen wir die Performance von BTC mit der großer Indizes wie dem DAX und Dow Jones.

Google Abonnieren

Aktienmarkt mit dunkelster Woche seit Finanzkrise

Werfen wir zuerst einen Blick auf die Performance des Deutschen Aktienindizes (DAX), sowie des Dow Jones 30 Industrial mit Firmen wie Apple, Microsoft, Goldman Sachs, Visa, Walmart, Walt Disney und so weiter. Wie haben diese Indizes in Anbetracht der globalen Angst rund um den Coronavirus performed?

Dow Jones 30 Industrial

Das Bild ist eindeutig: der Dow Jones hatte in dieser Woche die schwärzeste (=schlechteste) Woche seit der Finanzkrise 2007/2008. Ähnlich sieht es beim DAX aus, der binnen 7 Tagen einen Rückgang von 13,7 Prozentpunkten verkraften muss. Was in Prozentzahlen ausgedrückt, zunächst hart, aber eventuell noch maßvoll klingt, wirkt direkt anders, wenn wir die Verluste in Dollar (und anschließend in BTC) beziffern:


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


694.573.873 BTC innerhalb einer Woche vernichtet

So beträgt die aktuelle Marktkapitalisierung des Dow Jones 7 Billionen Euro. Nach einem Rückgang von -12.5 Prozent vernichtete der Dow Jones also alleine 1,3 Billionen Euro (!) in 7 Tagen. Auch der Deutsche Aktienindex DAX musste Milliardenverluste verzeichnen. Bereits hier kommt der kleine Spoiler, dass die Bitcoin Marktkapitalisierung gerade einmal bei aktuell 142 Mrd. Euro liegt. Blockfolio hat in einem aktuellen Tweet nun die Verluste aller Aktienmärkte beziffert. Das Ergebnis ist wirklich faszinierend:

Damit wurden also in den vergangenen 7 Tagen 6 Billionen US-Dollar ‚verbrannt‘. Natürlich sprechen wir hier nur von fiktiven Werten, denn letztendlich berechnet sich die aktuelle Marktkapitalisierung immer nur aus dem letzten angebotenen Preis * Anzahl der Aktien. Die Zahlen sind dennoch gigantisch. Denn wenn wir sie in Bitcoin ausdrücken, sehen wir schnell, dass BTC im Vergleich zum amerikanischen bzw. globalen Aktienmarkt ein ‚Tropfen auf den heißen Stein‘ darstellt. In BTC ausgedrückt, hätte der globale Aktienmarkt also 694.573.873 Bitcoin vernichtet – in einer Woche!

Bitcoin wäre im Dow Jones eine mittelgroße Firma

Natürlich müssen wir festhalten, dass die maximale Anzahl an Bitcoin auf 21.000.000 BTC begrenzt ist. Somit stellt die oben genannte Zahl natürlich nur einen (fiktiven) Vergleich dar. Dennoch ist es wirklich faszinierend, sich vorzustellen, dass in einer Woche die 33-Fache (!) Menge der maximalen Anzahl an BTC vernichtet wurde. Aus dieser Perspektive sollte uns klar werden, dass Bitcoin mit seiner Marktkapitalisierung und dem täglichen Handelsvolumen noch einiges an Luft nach oben hat.

In solchen Szenarien können wir einige Zahlenspiele durchgehen: Wir können beispielsweise das Szenario einer ‚Hyper-Bitcoinisierung‘ durchspielen. Alleine die amerikanischen Firmen, die am Aktienmarkt gelistet sind, haben eine gesamte Marktkapitalisierung von 30 Billionen Dollar. Wenn BTC in der Zukunft eine solche Marktkapitalisierung annehmen würde, hätten wir Preise in Höhe von fast 1.5 Millionen US-Dollar pro BTC. Auch wenn wir Bitcoin – in seinem aktuellen Zustand – mit Firmen aus dem Dow Jones vergleichen, wäre Bitcoin gerade einmal eine mittelgroße Firma. So beläuft sich die MarketCap von BTC ungefähr auf dem gleichen Level wie die von McDonalds oder Boeing.


Bitcoin steigt stark im Preis und kann Kursgewinne verzeichnen. Das Bild zeigt eine Preiskurve sowie gestapelte Bitcoins.Bitcoin Sparplan: Immer wieder wird die Frage nach einer guten Investment-Strategie für BTC gestellt. Mit Hilfe des Cost Average Effekts minimierst du dein Risiko, kannst besser schlafen und profitierst nachhaltig von der langfristigen Entwicklung von Bitcoin und Co. – Einfacher geht es nicht! Wie ein Bitcoin Sparplan funktioniert.


Bitcoin Kurs mit ähnlicher Performance wie DAX oder Dow Jones

Last, but not least wollen wir noch einen Blick auf den Bitcoin Kurs werfen. Wie hat dieser sich in der vergangenen Woche entwickelt und ist BTC in dieser Hinsicht von makroökonomischen Faktoren abhängig? – Die Antwort erhalten wir durch einen Blick auf den Bitcoin Kurs Chart:

Bitcoin Kurs Chart

Auch der Preis von 1 BTC musste in den vergangenen 7 Tagen Einbußen verzeichnen. Interessanterweise liegen diese fast auf dem gleichen Level wie die des DAX oder Dow Jones. Konkret fiel der Preis eines Bitcoins von 9.600 USD auf 8.650 USD, was einem Rückgang von ~10% entspricht.

In der Vergangenheit konnte BTC sich in gewissen, ‚lokalen‘ Krisensituationen als Safe Haven beweisen. Ich denke hierbei an Venezuela, Argentinien, die Türkei oder auch die Proteste in Hong Kong. Wenn es aus makroökonomischer Sicht jedoch in Richtung Rezession – mindestens aber starker Korrektur – geht, wird auch Bitcoin (wie wir aktuell sehen) in die Abwärtsspirale gerissen.

Möchtest du das Potential von Bitcoin für dich gewinnen?

Hast du eventuell das Gefühl, dass Bitcoin immer noch ganz am Anfang einer langen Reise steht? Glaubst du, dass der Crypto-Markt in Zukunft immer weiter anwachsen wird? Möchtest du in Bitcoin investieren oder aktiv damit handeln?

Gerne helfen wir dir aber dabei, die richtige Anlaufstelle für deinen Handel zu finden. Befindest du dich eventuell noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist?

Dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Profitiere von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Möchtest du nur darüber lesen oder es in die eigenen Hände nehmen? Starte dein Trading noch heute und profitiere von den starken Schwankungen des Bitcoin Kurses.

Bitcoin kaufen Zum Vergleich

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Wie denkst du über die aktuellen Turbulenzen am Aktienmarkt? – Wird Bitcoin auch langfristig in die Abwärtsspirale gezogen oder kann sich BTC als Safe Haven etablieren?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.