Einer der bekanntesten Twitter-Analysten und Bitcoin-Enthusiasten, PlanB, hat vergangene Woche die These aufgestellt, dass Bitcoin eine neue Welle der Adoption bevorsteht. Der Grund hierfür liege jedoch nicht – wie viele vielleicht vermuten – in einer Bitcoin Kurs Steigerung, sondern vielmehr in der Schwäche von Fiat-Währungen. Konkret sieht er die Währungspolitik und Negativzinsen als Treiber.

Bitcoin: Mainstream Adoption irrelevant?

In einem Tweet vom 10. Oktober erklärte „der Urheber des Stock-Flow-Modells“, dass der nächste Bitcoin Use Case in der Form von Arbitrage Trading liege. Seiner Meinung nach, solle man der Bitcoin Mainstream Adoption keinen zu großen Wert zukommen lassen. Das nächste große Ding seien Fiat-BTC Carry-Trades.

(Anmerkung: als Carry-Trade bezeichnet man eine Spekulationsstrategie bei der man einen Kredit in einer Währung mit niedrigem Zinsniveau (Fiat) aufnimmt und es in eine Währung mit höherem Zinsniveau/Ertragschangen (BTC) anlegt. Im Gegensatz zu Arbitrage-Trades, die allgemein risikolos sind, sind Carry-Trades risikobehaftet.)

Vergesst die Bitcoin Mainstream Adoption. Fiat-BTC Carry Trades sind der nächste Schritt beim Bitcoin Wachstum.

Den Originaltweet siehst du hier im Folgenden:

PlanB ist nämlich der Meinung, dass wir in den nächsten 8-9 Monaten bis zum Halving im Mai 2020 keine signifikanten Bewegungen beim Bitcoin Kurs mehr sehen werden. Vielmehr geht er von einer weitestgehend ‚flachen‘ Performance aus.

Bitcoin Wachstum durch Negativzinsen?

Normalerweise sind es die enormen Bitcoin Kurs Bewegungen die für eine neue Welle an Nutzern sorgen, da mit dem Preisbewegungen einhergehend auch das mediale Interesse und somit das Bewusstsein der ‚breiten Masse‘ steigt. Wenn wir also keine großen Kurs Bewegungen mehr sehen werden, muss die neue Welle an Nutzern durch etwas anderes kommen. Und genau hier sieht PlanB die aktuelle wirtschaftliche Situation als Treiber. Denn Negativzinsen, die Sparer für das Lagern ihres Geldes bei der Bank, zahlen müssen, werden neue Profit-Chancen generieren, so PlanB.

Leih dir Fiat-Geld für einen negativen Zinssatz von -0,5% p.a., kauf Bitcoin und verkauf diesen in der Zukunft für eine Rendite von 12%.

Bitcoin Carry Trades als neue Profit-Chance?

Eine solche Investmentstrategie stellt natürlich einen enormen Kontrast zu den bestehenden Arbitrage-Trading Möglichkeiten auf dem Crypto-Markt dar. Es ist hierbei wichtig zu verstehen, dass die von PlanB genannte Strategie im Gegensatz zu „echtem“ Arbitrage-Trading nicht risikolos ist, sondern einem Risiko unterliegt. Bei „echtem“ Arbitrage-Trading werden nämlich Kursunterschiede zwischen diversen Exchanges ausgenutzt, um somit risikolos Profite zu generieren.

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für weitere Bitcoin Kurs Anstiege – insbesondere in Anbetracht des bevorstehenden Halvings – sehr hoch ist, unterliegt eine Investition mit geliehenem Kapital immer einem hohen Risiko. Denn man spekuliert mit Geld, das einem nicht gehört!


Mit Nexo Geld verdienenNexo – Besser als jedes Bankkonto

Verkaufen Sie Ihre Kryprowährung nicht. Behalten Sie sie und holen Sie sich einen Sofortkreditrahmen mit lokalen Banküberweisung von Nexo. Verdienen Sie bis zu 8% Zinsen auf Ihre Stablecoins, EUR, USD & GBP. 100 Millionen USD Versicherung auf verwaltete Assets. Jetzt starten!


PlanB in der Kritik – 0,5% Zinsen gelten nicht für Konsumenten

Die von PlanB vorgeschlagene Strategie stoß (erwartungsgemäß) auch auf einige Kritik. So gelten die Negativzinsen in Höhe von -0,5% Zinsen für die Einlagen von (Groß-)Banken bei Zentralbanken und nicht für die Einlagen von Privatvermögen bei Banken, sagte ein Twitter-User. Des Weiteren sei die Strategie enorm spekulativ und eine auf „Pump“ basierte Investitionsstrategie sei keine solide Strategie, so ein anderer User. Außerdem könnten die Käufe auf Kredit und damit verbundene Spekulationen zu Zahlungsausfällen führen, sagte ein weiterer User.

Steht Bitcoin eine neue Welle der Adoption durch Negativzinsen und somit neue Trading-Chancen bevor? Wie denkst du über die Investment-Strategie von PlanB? Chance oder Risiko? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
QUELLETwitter @PlanB
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.