Die 11-jährige Geschichte von Bitcoin ist voll von Hacks und Scams, durchgeführt von Kriminellen, die sich die neue Technologie zunutze machen, um sich selbst zu bereichern und anderen zu schaden. Auch der Bitcoin Twitter Hack vom 15. Juli diesen Jahres ist in diese Kategorie einzuordnen. Das Ausmaß und das öffentliche Interesse, das durch den Vorfall generiert wurde, ist dabei allerdings kaum zu übertreffen.

Google Abonnieren

17-Jähriger als Verantwortlicher für Bitcoin Twitter Hack festgenommen

Dabei wurden hochrangige Twitter Accounts von bekannten Persönlichkeiten, wie Barack Obama, Elon Musk und Bill Gates gehackt. Diese haben in der Summe mehrere hundert Millionen Follower. Geteilt wurde dann ein Post mit einer Bitcoin Adresse, der versprach die an diese Adresse gesendeten BTC doppelt zurück zu schicken. Glücklicherweise wurden so (im Vergleich zum Ausmaß dieses Hacks) lediglich 121.000 USD durch 400 Transaktionen ergaunert. Wie wir letzte Woche berichteten, half die Exchange Coinbase dabei Schlimmeres beim Bitcoin Twitter Hack zu verhindern.

Das US-Justizministerium hat im Zusammenhang mit dem Bitcoin Twitter Hack nun drei Personen angeklagt. Den Ermittlern zufolge ist der 17-jährige Graham Clark aus Tampa, Florida, der Drahtzieher des Angriffs. Er soll von dem 22-jährigen Nima Fazeli aus Orlando, Florida, und Mason Sheppard aus Bognor Regis in Großbritannien unterstützt worden sein.

Es wird vermutet, dass Clark der Hauptschuldige ist, der sich unerlaubten Zugang zu den internen Systemen von Twitter verschafft hat. Laut Twitter haben die Angreifer ein Phishing-System verwendeten, das auf eine kleine Anzahl von Mitarbeitern abzielte. Dadurch konnten sie sich Zugang zu den Accounts des Bitcoin Twitter Hacks verschaffen.


hardware wallet ledger

Ein Hardware Wallet von Ledger bietet ein Höchstmaß an Sicherheit für deine Kryptowährungen bzw. Private Keys! Ledger kombiniert Hardware mit eigenem Betriebssystem, dass speziell für den Schutz von über 1250 Kryptowährungen entwickelt wurde. Sichere heute deine Coins gegen Zugriff von außen & hol dir ein Ledger Hardware Wallet! Jetzt bestellen!


Welche Strafe erwartet den Drahtzieher?

Wie von Twitter im obigen Post mitgeteilt, wurden beim Bitcoin Twitter Hack von Graham Clark insgesamt 130 Accounts gehackt und 45 Tweets veröffentlicht. Für dieses Vergehen wurde er als Erwachsener wegen 30 Schwerverbrechen angeklagt, darunter organisierter Betrug, Kommunikationsbetrug, Identitätsdiebstahl und Hacking. Sein mutmaßlicher Mittäter Fazeli sieht sich mit einer Anklage wegen Computereinbruch konfrontiert, während der andere, Sheppard, wegen Computereinbruch und Geldwäsche-Verschwörung angeklagt wird.

Der Staatsanwalt von Hillsborough, Andrew Warren, beschreibt Clarks angebliches Verhalten beim Bitcoin Twitter Hack in einer Erklärung:

Diese Verbrechen wurden unter Verwendung der Namen berühmter Personen und Prominenter begangen, aber sie sind hier nicht die Hauptopfer. Dieser „Bit-Betrug“ war dazu gedacht, regulären Amerikanern aus dem ganzen Land, auch hier in Florida, Geld zu stehlen. Dieser massive Betrug wurde genau hier in unserem Hinterhof inszeniert, und das werden wir nicht hinnehmen.

Die IRS (Bundessteuerbehörde der USA) sagt, ihre Agenten „analysierten die Blockchain und deanonymisierten Bitcoin-Transaktionen, was die Identifizierung von zwei verschiedenen Hackern ermöglichte“. Nach Einleitung einer Untersuchung sagen die Behörden, dass sie in der Lage waren, die Verantwortlichen zu ermitteln und sie innerhalb weniger Wochen in Gewahrsam zu nehmen. Dieses Vorgehen der Ermittler erinnert uns einmal mehr daran, dass die Informationen der Blockchain bei Bitcoin, Ethereum und Co. öffentlich für jeden zugänglich sind.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.