Der Bitcoin SV (Satoshis Vision) Kurs ist vor ein paar Stunden förmlich explodiert. Der BSV Kurs ist um mehr als 50% gestiegen. Damit ist Bitcoin SV auf Platz 8 nach Marktkapitalisierung gestiegen. Allem Anschein nach ist eine Fake-News für diesen enormen Pump verantwortlich.

Der letzte Bitcoin SV Pump war durch den Patentantrag von Craig Wright ausgelöst worden, hier siehst du alle Hintergründe:

Bitcoin SV Kurs explodiert: Ist Craig Wright wirklich Satoshi Nakamoto?

Bitcoin SV Kurs explodiert und erreicht neues Hoch in 2019

Die Kryptowährung, die aus dem Hardfork 2018 von Bitcoin Cash entstand und von Craig Wright angeführt wird, hat es wieder zu einem enormen Preisanstieg geschafft. Erst vor einer Woche hat Craig Wright ein Patent auf das Bitcoin Whitepaper und den Bitcoin Source Code angemeldet und damit für einen BSV Kurs-Anstieg von über 100% gesorgt. Wir haben zu diesem Thema ein Video auf Youtube veröffentlicht, welches klären soll, was bei dem Patentamt tatsächlich passiert ist und ob Craig Wright der echte Satoshi Nakamoto ist.

Dadurch konnte der Bitcoin SV Kurs innerhalb der letzten 8 Tage fast 300% erzielen und ist somit eins der erfolgreichsten Kryptowährungen in 2019. Interessant ist natürlich dabei, welche Nachrichten diesen Pump verursacht haben und ob diese tatsächlich so wichtig für die Entwicklung von Bitcoin SV sind.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenDer eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Bitcoin SV Fake News die zu dem Kurs-Anstieg geführt haben

Der beliebte Kryptowährungsexperte Dovey Wan hat durchsickern lassen, dass jemand absichtlich ein Bild gefälscht hat, das von chinesischen Nachrichtenmedien verbreitet wurde und dadurch für diesen BSV Kurs-Anstieg gesorgt hat.

Diese News behauptet, dass CSW angeblich 50.000 BTC von einer der größten BTC-Wallets auf Binance übertragen haben soll. Diese BTC sollten CZ, CEO von Binance, dazu „motivieren“, BSV wieder bei Binance zu listen und sich öffentlich zu entschuldigen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass diese Nachricht nicht der Wahrheit entspricht und genutzt wurde, um den BSV Kurs künstlich zu pumpen. Scheinbar haben sind viele kleinere Investoren auf diesen Zug aufgesprungen und haben für den jüngsten Pump gesorgt.

Craig Wright verklagt weiterhin andere Influencer

Es gab auch weitere Neuigkeiten rund um den Fall mit Craig Wright (BSV) und des beliebten Kryptowährungs-Podcasters Peter McCormack. Craig Wright verklagt nun Peter McCormack auf 100.000 GBP wegen Verleumdung. McCormack hat mitgeteilt, dass dieser Fall ihn vor finanzielle Probleme bringen könnte. Wenn der Prozess in die nächste Runde gehen sollte, könnten sich die Kosten auf bis zu 750.000 GBP belaufen, was sich bei einem Verlust verdoppeln würde.

Aktuell wird der Bitcoin SV Kurs weiter gepumpt aber es kann sich nur um wenige Stunden handeln, bis die Mehrheit mitbekommt, dass die Nachricht gefaked war. Das könnte zu einem extremen Einbruch des BSV Kurs führen. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat über die neuesten Geschehnisse rundum den Bitcoin Kurs und den restlichen Krypto-Markt und abonniere unseren News Kanal.

[Bild: Shutterstock]