Wenige Unternehmen sind in der Crypto-Welt so umstritten wie Tether. Die Firma, die den gleichnamigen Stablecoin zum US-Dollar ausgibt (USDT) steht des Öfteren in der Kritik. Zum einen sind manche skeptisch, inwieweit USDT von echten Dollar Noten gedeckt ist. Zum anderen gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen dem „Drucken“ von USDT von Tether und dem Verlauf des Bitcoin Kurses. Manche sprechen sogar von der Crypto-Zentralbank Tether.

Wie vor einigen Tagen berichtet, haben, die beiden Anwälte die bereits Craig Wright erfolgreich verklagt haben, nun auch die Firma Tether in den USA verklagt. Vorgeworfen wird dem Unternehmen Marktmanipulation und eine Monopolstellung im Stablecoin-Markt zu besitzen. Dabei handelt es sich nicht um den ersten Versuch Tether gerichtlich zu belangen. Trotzdem wächst bei einigen Crypto-Fans die Sorge, was ein mögliches Ende Tethers auf Bitcoin und den restlichen Crypto-Markt haben würde. In diesem Artikel analysieren wir Tether und mögliche Szenarien.

Tether machte den Aufstieg Bitcoins erst möglich

Die Kryptowährung Tether ist mit einem Marktanteil von mehr als 4 Milliarden Dollar schon länger einer der wichtigsten und größten Spieler im Crypto-Ökosystem. Dementsprechend groß ist die Macht der dahinter stehenden Firma Tether Limited.

Tether wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, die Liquidität im Crypto-Markt zu verbessern und den Zugang zu dieser revolutionären, aber noch im Entwicklungsstadium befindlichen Technologie, zu ermöglichen. Wenn man sich den Erfolg Tethers und den Aufstieg Bitcoins der letzten Jahre anschaut, wird klar, dass der Stablecoin sein Ziel erreicht hat. Zu einem gewissen Teil ermöglichte Tether das Wachstum des ganzen Crypto-Ökosystems.


Teste noch heute kostenlos das weltweit führende Social-Trading-Netzwerk. Kopiere auf eToro die erfolgreichsten Händler und profitiere von ihrer Expertise oder trade selbst eine Vielzahl von Assets wie Kryptowährungen, Rohstoffe und Aktien. Richte dir ein kostenloses Demo-Konto mit 100.000$ ein und überzeug dich selbst!


Tether als Brücke zwischen Fiat und Crypto

Das Konzept hinter Tether und anderen Stablecoins ist einfach. Um die Kluft zwischen dem traditionellen Finanzsystem und dem Crypto-Ökosystem besser zu überbrücken, wird eine Kryptowährung geschaffen, die 1:1 den Wert einer Fiat-Währung wie dem US-Dollar oder dem Euro nachbildet.

Hierdurch entfällt die bei anderen Coins stark vorhandene Volatilität. Crypto-Neulinge können sich also ihre Geldes wesentlich sicherer sein, als direkt in Bitcoin und Co. zu investieren. Von diesem „sicheren Hafen“ aus, kann für viele Investoren die Reise in die Crypto-Welt dann weiter gehen. Genau diese Art von Kryptowährungen nennt sich „Stablecoin“ (deutsch: „stabile Münze“) und auch Tether fällt in diese Kategorie.

Tether ist ein Katalysator für Bitcoin

Die oben beschriebene Aufgabe von Stablecoins erfüllt Tether wie kein zweiter, wenn man sich die Zahlen anschaut. Ca. 83% des Stablecoin-Marktes entfallen auf USDT. Nur 17% auf die Konkurrenz.

Tether Dominanz

Nach den Kennzahlen von Coinlib.io entfallen mehr als 50% [2 Milliarden Dollar] des Handelsvolumens von Tether auf Bitcoin. Dadurch wird klar, warum USDT solch einen starken Einfluss auf Bitcoin hat.

Tether Bitcoin Dominanz

Tether Verschwinden und mögliche Szenarien für Bitcoin

Für ein Unternehmen, das so groß ist wie Tether, würde ein plötzliches oder allmähliches Verschwinden sowohl direkte als auch indirekte Auswirkungen auf den Kryptowährungs-Markt haben. Obwohl dies hypothetisch ist, scheint Adam Back, CEO und Mitbegründer von Blockstream, nicht zu denken, dass Tether in naher Zukunft verschwinden wird. Falls es doch jemals dazu kommen würde, würde sich laut ihm das Handelsvolumen auf andere Stablecoins mit der Zeit verteilen. Und es gibt viele, die seine Meinung teilen.

Wenn Tether verschwinden würde, würde die Flut woanders hin fließen!
Der Handel geschieht wegen der Nachfrage. Die Leute benutzen, was am billigsten oder bequemsten ist. Ich denke nicht, das Tether in nächste Zeit verschwinden wird. Die operativen Handlungen der Firma werden von langsamen Gerichtsverfahren nicht beeinträchtigt werden.

Auch, wenn das Verschwinden Tethers grundsätzlich und in naher Zukunft unwahrscheinlich ist, werden wir im folgenden den Verlauf eines solchen Szenarios durchspielen.


Bitcoin Münzen auf Laptop mit Sell or Buy ButtonsHandel auf BitMEX mit einem bis zu 100-fachen Hebel. Möchtest du ebenfalls gerne größere Summen bewegen, aber dafür fehlt das nötige Kleingeld? Auf BitMEX kannst du durch die dortigen Hebel bereits mit 100€ ein Volumen von bis zu 10.000€ handeln und deinen Gewinn damit verhundertfachen. Denk aber immer daran, umso höher der Hebel, desto größer das Risiko! Jetzt auf BitMEX anmelden.


Panik und FUD – Bitcoin Kurs Chaos?

Ein plötzliches Verschwinden von USDT würde natürlich zunächst Panik im gesamten Krypto-Markt auslösen. Das würde aller Voraussicht nach zu starken Kurseinbrüchen bei Bitcoin und Co. führen. Erstens, weil viele Investoren das „sinkende Crypto-Schiff“ verlassen wollen würden. Andererseits, weil durch den Wegfall des Handelspaares USDT-BTC weniger frisches Kapital z.B. in BTC fließt. Über das Ausmaß eines solchen Szenarios kann natürlich nur spekuliert werden.

Fest steht aber auch: am fundamentalen Wert von Bitcoin würden die Kurseinbrüche nichts ändern. Technisch gesehen hätte ein Verschwinden Tethers schließlich keinen Einfluss auf Bitcoin. Bei einem solchen Szenario ist es also ebenso wahrscheinlich, dass sich der Preis von Bitcoin, Ethereum und Co. mittelfristig wieder normalisieren würde.

Adam Back sagt zu diesem Szenario folgendes:

Während sich die Menschen und Exchanges an die geringere Liquidität und höheren Spreads anpassen, denke ich nicht, dass es einen großen Unterschied für Bitcoin machen würde. Die Leute würden ihre USD aus Tether abziehen. Manchen würden vielleicht sogar Bitcoin als einfacheren Ausstieg nehmen.

Bitcoin Kurs Pump

Beim Bekanntwerden, dass die Kryptowährung USDT verschwinden würde, steht eines fest: alle die USDT besitzen, möchten diese los werden. Die Frage ist nur, in welches alternative Asset sich die meisten flüchten werden. Denn wie eingangs beschrieben ist Tether als Stablecoin eine Art „Brücke“ zwischen Fiat und Crypto.

Im Gegensatz zu dem oben beschriebenen Szenario, bei dem der Großteil des Geldes aus Tether zurück in den US-Dollar fließen würde, könnte es auch sein, dass viele Investoren die andere Richtung einschlagen, nämlich BTC als sicheren Hafen ansteuern. Das würde aufgrund der erhöhten Nachfrage von BTC zu einem Pump von Bitcoin führen. BTC ware ohnehin auch schon vor USDT das wichtigste Handelspaar für Altcoins.

Das Fazit der Tether-Apokalypse für Bitcoin & Co.

Festzuhalten ist also: Sowohl die Firma Tether Limited und der gleichnamige Stablecoin USDT haben sehr viel Einfluss auf den Krypto-Markt. Ein Verschwinden Tethers würde also kurzfristig zu Chaos und starken Kursschwankungen führen.

Abgesehen davon, dass ein plötzliches Verschwinden Tethers unwahrscheinlich ist, haben Geschehnisse rund um Tether mittel- und langfristig wenig Einfluss auf den fundamentalen Wert von Bitcoin und Co. Deshalb würde sich die Situation mit der Zeit wieder normaliseren und das Handelsvolumen auf andere Stablecoins wie USDC (Dollar-Stablecoin von Coinbase) verteilen.

Wie würdest du bei einem Verschwinden Tethers reagieren? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here