Community Beitrag: Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Beitrag aus unserem Community Netzwerk. Für den Inhalt sind ausschließlich die Autoren verantwortlich. Wir wollen mit Beiträgen aus der Community den Zusammenhalt stärken und spannende Themen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Heute stellt sich das befreundete Team von MeaTec vor, die wir schon lange von unseren Meetups kennen. Ihr Spezialgebiet ist das Bitcoin Mining sowie Mining von anderen Kryptowährungen. Wir werden auf die Grundlagen des Minings eingehen und dabei auch die Frage beleuchten ob Mining sich überhaupt lohnt. Starten wir die Reihe aber mit einer Vorstellung ihres Projekts und der klaren Abgrenzung zum Cloud Mining. Viel Spaß!


Bitcoin Mining und auch das Mining anderer Kryptowährungen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dies ist zum einen der stetig steigenden Akzeptanz von Kryptowährungen zuzuschreiben, aber auch dem Umstand geschuldet, dass Mining eine relativ risikoarme Investitionsmöglichkeit bietet. Die Lernkurve, um ins Bitcoin Mining einzusteigen, ist jedoch sehr steil. Welchen Miner soll ich kaufen? Wie setze ich einen Miner auf? Wo gibt es niedrige Stromkosten? Worauf muss ich beim Minen achten? Welcher Coin ist am profitabelsten?

Cloud Mining vs. Bitcoin Mining mit eigener Hardware

Nicht jeder hat die Möglichkeit einen BTC Miner bei sich zu Hause unter zu stellen. Sei es aus Platzgründen, zu hohen Strompreisen am Wohnort oder weil der Familie das laute Summen und die entstehende Wärme einfach nicht zuzumuten ist.

Entsprechend gibt es viele Angebote, die es ermöglichen, Bitcoin Mining außerhalb der eigenen vier Wände zu betreiben. Zum Beispiel gibt es Cloud Mining Services, bei denen man eine beliebige Menge Hashrate erwerben kann. Hier entfällt das Einrichten und die Instandhaltung der Hardware komplett. Allerdings hat man nach Ablauf des Vertrags Zeitraums keinen materiellen Gegenwert (also den physischen Miner), den man entweder weiter laufen lassen oder verkaufen kann. Viele High End Mining Geräte haben nach zwei Jahren Betrieb noch einen relativ hohen Wiederverkaufswert oder können noch weitere Jahre zum Bitcoin Mining oder Mining anderer Kryptowährungen (je nach Hardware) verwendet werden.

Der Anschaffungspreis von eigener Hardware und die Anfangsinvestition beim Cloud Mining unterscheiden sich nur marginal. Zudem gibt es im Bereich Cloud Mining, gerade wegen der fehlenden Verbindlichkeit von Hardware häufig schwarze Schafe, die suggerieren Erträge aus echtem Bitcoin Mining zu erzeugen, in Wahrheit aber Schneeballsysteme sind.


MeaTec Bitcoin Mining VorzügeDu willst Bitcoin Mining betreiben, hast aber kein Platz und auch der Strom ist dir zu teuer? Dann schau dir das Bitcoin Mining Hardware All Inclusive Hosting Paket von MeaTec an. Die Jungs und Mädels minen schon seit Jahren und haben einen Weg gefunden, echte Mining Hardware für jeden zugänglich und profitabel zu machen. Lege noch heute los und lasse deinen ersten BTC Miner für dich arbeiten! Jetzt den Miner anwerfen!


Unser Angebot – von Minern für Miner

Bei MeaTec bieten wir Bitcoin Mining Hardware zusammen mit einem All Inclusive Hosting Paket an. Somit entfällt, wie beim Cloud Mining, die Beschäftigung mit den technischen Einzelheiten, die der Betrieb eines Mining Geräts mit sich bringt. Gleichzeitig hat der Kunde aber auch das volle Eigentum an seinem Gerät und kann es entweder nach Ende der Vertragslaufzeit verkaufen oder weiter hosten lassen.

Die Stromkosten und Verwaltungsgebühren werden automatisch vom Mining Ertrag abgezogen. So hat der Kunde keinen Stress, seine Rechnungen rechtzeitig bezahlen zu müssen. Selbstverständlich kann der Kunde auch seine eigene Hardware mitbringen und von MeaTec zu ähnlichen Konditionen auf Anfrage hosten lassen. Bitcoin Mining einfach gemacht. Die Vorteile haben wir im folgenden Video nochmals für euch zusammengefasst:

Your Benefits | MeaTec.io

Wer ist MeaTec?

Wir sind Krypto- und Bitcoin Mining Begeisterte und haben sowohl die guten Zeiten im Jahr 2017 als auch den Bärenmarkt mitgemacht. Privat waren wir immer auf der Suche nach dem günstigsten Strom um das Crypto Mining weiter zu betreiben.

Während das Bitcoin Mining im Jahre 2017 selbst bei europäischen Strompreisen von bis zu 28 Cent durch den Bullenmarkt äußerst lukrativ war, änderte sich alles zu Beginn des Jahres 2018. Die Preise fielen, die Difficulty war hoch und Grafikkarten extrem teuer. Eine Herausforderung, die für viele Miner in Europa das Ende bedeutete.

Wir sind weiter drangeblieben und konnten unsere Miner in Rechenzentren unterstellen und von deutlich günstigeren Strompreisen von ca. 0,17 EUR profitieren. Um aber nicht weiter von externen Anbietern abhängig sein zu müssen, gründeten wir im Jahr 2018 MeaTec und begannen, lukrative Strompreise für unsere Mining Container auszuhandeln. 

Seit diesem Zeitpunkt wächst unser Kundenstamm und unser Team stetig. Alle Miner befinden sich in modernen Rechenzentren, deren Strom aus günstiger Hydroenergie gewonnen wird. Bitcoin Mining ist nämlich grüner als viele von euch denken, dazu aber mehr in einer anderen Episode.

Du hast Lust ins Bitcoin Mining einzusteigen und siehst eine gute Chance ein wenig dazuzuverdienen? Dann probiere noch heute den Service von MeaTec aus und lass dich vom Team und dem Produkt überzeugen. Hier geht’s zum Bitcoin Mining bei MeaTec.

Was denkst du über Bitcoin Mining? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten von MeaTec aus! Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]