Das Halving 2020 steht vor der Tür und so ist auch das Thema Bitcoin Mining wieder in aller Munde. Daher wollen wir dir in diesem Artikel die aktuellen Bitcoin Miner von Bitmain, Whatsminer und StrongU vorstellen. In unserem Bitcoin Miner Vergleich zeigen wir dir nicht nur die jeweiligen Kosten, Stromverbrauch und Hashrate, sondern auch wann du mit der jeweiligen Hardware den Break-Even-Point erreichst.

Zur Auswahl stehen zwei Bitcoin Miner von Bitmain, drei Bitcoin Miner von Whatsminer und ein DASH Miner von StrongU. Wer macht das Rennen?

Google Abonnieren

Bitcoin Mining – Hardware im Vergleich

In einigen Tagen findet das große Bitcoin Halving 2020 statt und passend dazu haben sich die verschiedenen Hersteller für Krypto-Miner mit noch mehr Hashleistung pro Gerät positioniert. Doch können die Miner von Bitmain und Co. das halten, was ihre Hersteller versprechen? Dafür haben wir uns an die Bitcoin Mining Experten von MeaTec gewandt und die Geräte unter die Lupe genommen.


MeaTec Bitcoin Mining VorzügeDu willst Bitcoin Mining betreiben, hast aber kein Platz und auch der Strom ist dir zu teuer? Dann schau dir das Bitcoin Mining Hardware All Inclusive Hosting Paket von MeaTec an. Die Jungs und Mädels minen schon seit Jahren und haben einen Weg gefunden, echte Mining Hardware für jeden zugänglich und profitabel zu machen. Lege noch heute los und lasse deinen ersten BTC Miner für dich arbeiten! Jetzt den Miner anwerfen!


Mehr Hashleistung, weniger Stromverbrauch

Die Miner der neuesten Generation haben eins gemeinsam: Sie haben hohe Terrahash-Zahlen und einen niedrigeren Stromverbrauch als ihre Vorgänger.

Die neuen Bitmain Antminer S19 / S19 Pro und die MicroBT Whatsminer M30S, M31S und M31S+ stellen alle bisherigen ASIC Bitcoin Miner in den Schatten. Doch bieten sie auch einen frühen Break Even Point oder sollte man lieber über einen Dash Miner wie den StrongU STU-U6 nachdenken?

Bitcoin Miner – Zahlen, Daten, Fakten

Profite werden zur Vergleichbarkeit anhand des MeaTec Service Angebots berechnet: Strompreis von 0,058$ pro kW/h, Bitcoin Preis 6850$, Dash 73$.

Bitcoin Mining Miner Vergleich

Bitcoin Mining mit Miner von Bitmain aktuell ungeschlagen

Anhand der Daten in dieser Tabelle lässt sich bereits ein klarer Sieger küren. Die neuen Bitmain Antminer S19 und S19 Pro bringen mit Abstand das beste Ergebnis. Ihre Effizienz schlägt die der MicroBT Whatsminer um Längen. Je nach Anbieter sind diese allerdings auch teurer. Hier sollte man genau abwägen, ob man sich solch einen teuren Miner leisten kann beziehungsweise will. 

Trotz (oder gerade wegen) dieser hohen Kosten sollte man nicht vergessen, dass das Bitcoin Halving vor der Tür steht (Mai 2020). Hierbei halbiert sich der Mining Reward von 12,5 auf 6,25 BTC. Sollte der Bitcoin Preis bis dahin und auch danach stagnieren, dann verlängert sich der Break Even Point der verschiedenen Bitcoin Miner.

Dash und das Halving Risiko

Die Ungewissheit der Bitcoin Preisentwicklung nach dem Halving kann man ganz einfach umgehen, indem man auf den Dash Miner STU-U6 von StrongU setzt. Zwar hat Dash auch ein immer wiederkehrendes Halving, dies geschieht aber ungefähr einmal im Jahr. Das nächste Dash Halving findet am 27. April 2020 statt. Der Mining Reward halbiert sich allerdings nicht, sondern wird nur um 1/14 (ein vierzehntel) verringert (von ca. 1,553 auf ca. 1,442 DASH). Dies macht Dash Mining kalkulierbarer als das Bitcoin Halving.


Bitcoin Mining kann sich noch lohnen, man muss nur wissen wie! Zum Beispiel mit dem Bitcoin Mining All Inclusive Paket von MeaTec. Denn bei dem Paket sorgt das Team von MeaTec dafür, dass dein Miner immer profitabel arbeitet! Dabei investierst du in echte Hardware & greifst auf die langjährige Erfahrung des Teams zurück. Lege noch heute los und lasse deinen ersten BTC Miner für dich arbeiten! Jetzt den Miner anwerfen!


Welcher Bitcoin Miner ist deiner Meinung nach am besten für das Bitcoin Mining geeignet?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.