Seit April diesen Jahres hat der Bitcoin Kurs die Preispumpe angeschmissen und sich von 4.100 $ auf fast 14.000 $ gesteigert. Wieder einmal zieren Kryptowährungen die Homepages der Mainstream-Medien, und das öffentliche Interesse ist entsprechend hoch.

Die Stimmung darüber, ob der Krypto-Winter tatsächlich vorbei ist, teilt tatsächlich immer noch die Meinungen innerhalb der Community. Thomas Lee von Fundstrat hingegen kennt aber weiterhin nur eine Stimmungsrichtung, wenn es den Bitcoin Kurs betrifft und die ist bullish.

Bereits im Mai zitierte Lee nach dem Konsens 2019 13 Anzeichen dafür, dass eine Erholung bereits in vollem Gange ist.

Wenn ihr wissen wollt was sonst in der Woche alles passiert ist, haben wir für euch unseren ganz frischen Wochenrückblick aus der KW 27:

Bitcoin Kurs? | Bitcoin Anzahl? | Binance IEO 5000% | PlusToken Exit Scam? | Libra vor dem Aus?

Die momentanen Erwartungen an den Bitcoin Kurs

Derzeit sind zahlreiche Faktoren im Spiel, die für ein ereignisreiches Restjahr 2019 sorgen könnten. Dazu zählen unter anderem die Genehmigung von CFTC-Futures, der Einfluss der Facebook Coin Libra und die nicht enden wollenden Spekulationen hinsichtlich der SEC und einer Freigabe der Bitcoin-ETFs.

Hinzu kommt, dass nach der jüngsten Bitcoin Kurs Performance die Erwartung des Marktes hinsichtlich eines längeren Bullenlaufs sehr hoch sind. Tatsächlich, angetrieben durch das wachsende institutionelle Engagement und die wachsende Erkenntnis, dass Bitcoin nirgendwohin verschwinden wird, ist die Erwartung, über 20.000 Dollar hinauszugehen, immens.

Was vor einigen Monaten kaum einer zu hoffen gewagt hätte, scheint auf einmal in greifbarer Nähe zu sein. In meiner Bitcoin Kurs Analyse von vor 1 Woche habe ich bereits darüber geschrieben, wie schnell ein solcher Anstieg auf 20.000 $ theoretisch passieren könnte.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview stellte Lee seine technische Analyse von dem Bitcoin Kurs vor und argumentierte wie folgt:

Dieses Jahr war eine Kaskade von Dingen, die dazu beigetragen haben, dass der Krypto-Winter vorbei ist. Ich denke, dass die erste, wichtigste Sache Bitcoin war, das seinen 200 Tagesgleitenden Durchschnitt wieder erreicht hat. Und in seiner 10-jährigen Geschichte, wann immer er über seinen 200 Tagesdurchschnitt gewesen war, ist seine Preisrendite zehnmal besser als wenn er sich unter seinen 200 Tagesdurchschnitt befunden hat… Und dann hatten wir das goldene Kreuz, richtig, also der 50 Tagesdurchschnitt überstieg den 200er.

In einer weiteren Anerkennung über die Aufwärtstendenz des BTC Kurses machte Lee auf das Phänomen der 10.000$-FOMO aufmerksam. Diesbezüglich sagte er:

Ich denke, dass eines der wichtigsten Niveaus dieses Jahres, das wir geknackt haben, zehntausend war, denn das war ein Preis, bei dem Bitcoin nur in 3% seiner Geschichte gehandelt wurde. Wenn man sich also die vorherigen Zyklen ansieht, kommt Bitcoin immer in diesen seltenen Bereich. Wie damals, als es nur gehandelt wurde, tritt in 3% seiner Geschichte eine Art FOMO auf. Und ich glaube, wir haben diese Dynamik gesehen, denn sobald wir die 10.000$ erreicht hatten, sind wir fast direkt auf 14.000$ gestiegen.

Bitcoin Kurs Prognose für das Jahr 2019

Preisvolatilität und wahrscheinliche Gewinnmitnahmen beendeten die Euphorie, als der Bitcoin Kurs von 14.000$ zurückfiel. Derzeit zeigt der BTC Kurs gegenüber dem USD seit dem 2. Juli einen Aufwärtstrend, der allerdings heute wieder ins Wanken gekommen ist.

Das ist aber auch nichts Neues. Wenn es um den Bitcoin Kurs geht, erwarten Kryptoanhänger eine Achterbahnfahrt. Wie Jimmy Song treffend erkannt hat, ist die Volatilität einfach ein Nebenprodukt, das mit der Dezentralisierung und Souveränität einhergeht.

Auch Thomas Lee bleibt von dem Auf und Ab unbeeindruckt. Er beendete seinen Gedankengang wie folgt und machet seine persönliche Jahresabschlussprognose für den Bitcoin Kurs:

Ich denke jetzt, dass die Menschen an diese vergangenen Zyklen zurückdenken müssen. Sobald Bitcoin über die besagten 3% brechen, wird der Bitcoin Kurs wahrscheinlich zweihundert bis vierhundert Prozent innerhalb der nächsten vier Monate steigen. Das bedeutet, dass der Bitcoin Preis bis zum Ende des Jahres bei bis zu 40.000$ stehen könnte.

Pricing table with an Table ID of "c14package_5d1f11b450e46" is not defined.

Was sind deine Erwartungen für den Bitcoin Kurs bis zum Jahresende von 2019? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere auch unseren News Kanal und bleibe immer up-to-date.

[Bildquelle: Shutterstock]