McAfee gehört mit zu den umstrittensten Persönlichkeiten in der Crypto-Welt. Viele lieben ihn für seine unkonventionelle Art und noch mehr hassen ihn gerade genau deswegen und noch vielem mehr. Doch ob man sich selbst nun zu einem treuen Anhänger des McAfee-Lagers zählt, nur schwer seinen Brechreiz bei dem Antivirensoftware-Experten unterdrücken kann oder sich irgendwo dazwischen befindet, so ziemlich jeder dürfte von seiner gewagten Bitcoin Kurs Prognose gehört haben.

McAfee sagte bereits im Jahr 2017 kühn voraus, dass der Bitcoin Kurs bis Ende des Jahres 2020 einen Preis von 1 Million Dollar pro Bitcoin erreichen würde. Seine Begründung für einen solch hochgegriffenen Preis liegt sowohl im begrenzten Gesamtangebot als auch in dem Potential von Bitcoin als weitreichend anerkanntes Tauschmittel zu dienen.


Mit Nexo Geld verdienenNexo – Besser als jedes Bankkonto

Verkaufen Sie Ihre Kryprowährung nicht. Behalten Sie sie und holen Sie sich einen Sofortkreditrahmen mit lokalen Banküberweisung von Nexo. Verdienen Sie bis zu 8% Zinsen auf Ihre Stablecoins, EUR, USD & GBP. 100 Millionen USD Versicherung auf verwaltete Assets. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs geht bis zu 10 Millionen $ oder mehr?

Bitcoin hat ein begrenztes Angebot von 21 Millionen BTC. Allerdings sind seit der Gründung von Bitcoin im Jahr 2009 viele dieser BTC bereits verloren gegangen.

McAfee schätzt, dass rund 7 Millionen BTC des Gesamtangebotes verloren ist. Addiert er dazu noch die über 1 Millionen BTC auf, die sich im Besitz des wahrscheinlich verstorbenen Schöpfers von Bitcoin befinden, macht das nach seiner Rechnung über 8 Millionen BTC, die bereits jetzt für immer verloren gegangen sind.

Darüber hinaus bezieht sich McAfee in seiner Preisprognose auf das Potential von Bitcoin zukünftig in einem signifikanten Anteil von allen globalen Transaktionen beteiligt zu sein.

If bitcoin gets to be 5% of world financial transactions, which, you all know it will, […][then bitcoin would be worth] $10 million per coin, based on those numbers.

Laut seinem kleinen Zahlenspiel würde der Bitcoin Kurs bereits 10 Millionen US-Dollar betragen, wenn Bitcoin es schaffen sollte, 5 Prozent aller Transaktionen weltweit für sein Netzwerk zu beanspruchen. Eine Zahl, die laut McAfee sogar tief gegriffen ist.

Seiner, nach eigener Aussage, konservativen Art sei es zu verdanken, dass er in seiner Prognose aber von „nur“ einer Millionen US-Dollar pro Bitcoin spricht. Eine Prognose, an der McAfee nach wie vor festhält, denn erst kürzlich hat er der Forbes gegenüber in einem Interview das bisher geschilderte in einem aktuellen Interview bestätigt.

Bitcoin Kurs bei 1 Millionen $ bis Ende 2020, sonst..

Was in dem Forbes Artikel allerdings nicht erwähnt wird, ist, dass McAfee in seiner selbstsicheren Art und Weise seine Prognose mit einer recht ungewöhnlichen Wette verknüpft hat. Wer schon etwas länger dabei ist, wird sich mit Sicherheit an diesen legendären Folge-Tweet erinnern, der Crypto-Geschichte geschrieben hat und die Grundlage des aktuellen Forbes-Interviews bildet.

Nun, aktuell notiert der Bitcoin zum Zeitpunkt des Schreibens 8.241 US-Dollar und befindet sich damit bei schlappe -92,56 Prozent, gemessen an McAfees prognostizierten Wert. Wer diesen Krimi weiterhin live verfolgen möchte, kann dies übrigens über die dafür eigens geschaffene Seite tun und sich über den aktuellen Stand der Dinge jederzeit aufklären lassen. #WillMcAfeeEatHisOwnDick

Bislang dürfte der gute Mann allerdings keinen Grund zur Sorge verspüren, denn noch bleiben dem Bitcoin Kurs immerhin weitere 455 Tage Zeit, um diesen kleinen Rückstand aufzuholen. Ansonsten heißt es wohl Bon Appétit Mr. McAfee!

Melde dich noch heute auf Plus500 an und profitiere von den Bitcoin Kurs-Bewegungen.

Jetzt kostenlos anmelden Alle Kryptowährungen anzeigen

76,4 % aller CFD Kleinanleger verlieren Geld.

Was hältst du von der Bitcoin Kurs Prognose von McAfee? Spielt sich diese Zahl überhaupt im Bereich des möglichen ab oder befindet sich der Mann fernab jeglicher Realität? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]