Der Bitcoin Kurs steht kurz vor einem Dreimonatshoch und nähert sich stark der 50.000 USD-Marke. Dies ist der höchste Stand seit Mai bei dem BTC an der 30.000 USD-Marke kratzte. Derzeit wird der Bitcoin mit einem Kurs von 48.858 US-Dollar gehandelt. Gleichzeitig bedeutet dies aber auch, dass das Flaggschiff der Kryptowährungen in nur einem Monat über 50 % zugelegt hat, was natürlich die Anleger freut.

Bitcoin flirtet mit der 50.000 USD-Marke

Endlich geht es weiter aufwärts und wie zu sehen ist, flirtet der Bitcoin Kurs mit der Marke von 50.000 US-Dollar. Somit hat er in nur einem Monat 51 % zugelegt und ein Dreimonatshoch erreicht. In den letzten 24 Stunden hat BTC einen beeindruckenden Anstieg hingelegt und seit Mai endlich mal ordentlich zugelegt. In der Zwischenzeit lag der Bitcoin Kurs sogar bei über 49.000 US-Dollar. Allerdings hat er sich leicht nach unten korrigiert. Dennoch sieht es so aus, dass die 50.000 US-Dollar geknackt werden könnten.

Erst zwei Tage vor dem Dreimonatshoch sah es jedoch ganz anders aus. Innerhalb von wenigen Stunden verlor die digitale Flaggschiffwährung mehrere Tausend Dollar und der Bitcoin Kurs lag unter 44.000 US-Dollar. Doch dann kam es zu einem Ruck und die Bullen zogen auf. Schon einen Tag später ging es direkt wieder 3.000 US-Dollar nach oben und BTC erreicht die Marke von 47.000 USD. Dieser Bitcoin Kurs war schon beeindruckend, doch BTC ließ sich nicht davon abbringen, weiter gen Norden zu klettern.

Der Kurs lag kurz darauf bei 48.000 USD und BTC hatte es endlich geschafft, den Widerstand zu durchbrechen. Allerdings waren die letzten beiden Versucher erfolglos. Aber wir wissen ja – alle guten Dinge sind DREI! Somit ging es weiter nach oben und am Ende notierte BTC den Tageshöchststand von über 49.400 US-Dollar. Gleichzeitig war dies auch der höchste Bitcoin Kurs seit dem Crash Mitte Mai. Die Marktkapitalisierung liegt somit weit über 900 Milliarden US-Dollar und auch die Dominanz gegenüber den Alts konnte sich ebenfalls verbessern.

Bitcoin Kurs zieht Altcoins mit nach oben

Doch die Bullen haben nicht nur BTC mitgenommen. Gleichzeitig haben sich die Altcoins dem Höhenflug angeschlossen und sind ebenfalls ordentlich im Plus. BNB verzeichnet beispielsweise einen Anstieg von 8 %, Polkadot und Solana sogar ein Plus von 10 %. Weiterhin hat Cardano ein neues Allzeithoch erlebt und kletterte auf 2,52 USD. Doch auch Ripple und Dogecoin sind 2,5 % bzw. 3 % nach oben geklettert. Ethereum hingegen hat nur ein sehr bescheidenes Plus hingelegt und notiert derzeit 3.284 USD.

Der beste Performer der TOP 100 ist Avalanche mit 25 % Zuwachs. Telcoin, Bitcoin Gold und Synthetix folgen doch mit 15 %, wie man anhand des Überblicks sehen kann. Somit ist die Kryptomarktkapitalisierung auf einen mehrmonatigen Rekord von über 2,1 Billionen USD gestiegen.

Übersicht Kryptokurse
@Quantify Crypto

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

Stephanie Hahn
Autor
Ich bin Stephie, wohne im schönen Andalusien und seit rund 5 Jahren bin ich von Kryptowährungen fasziniert. Dadurch, dass ich selbst investiere, bin ich natürlich immer bestens informiert, lasse mich aber nicht durch Emotionen leiten. Aber ich kann auch nicht abstreiten, dass ich risikobereit bin - muss man auch sein, bei solchen Geldanlagen. Ansonsten bin ich eine echte Leseratte, liebe das Meer und gute Musik.