Willkommen zu unserer heutigen Bitcoin Kurs Analyse am TA-Tuesday. Wir werfen in gewohnter Montur in diesem kurzen Kurs-Update einen Blick auf die Charts und schauen, was sie uns über den zukünftigen BTC Kurs eventuell verraten können.

In der heutigen Ausgabe widmen wir uns der Frage: Wo wird der Bitcoin Kurs seinen Boden finden? Ist er bereits erreicht, liegt er bei 6.000$? Oder vielleicht bei 3.000$? Die Antwort findest du heute und hier. Viel Spaß!

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Der Bitcoin Kurs auf wackligen Füßen

Der Bitcoin Kurs hat in den vergangenen 24 Stunden -2,87% verzeichnet, während es in den letzten 7 Tagen insgesamt -5,94% gewesen sind. Spektakulär wird auf jeden Fall mit anderen „Zahlen“ geschrieben und in Folge dessen ist deutlich zu spüren, dass das Interesse immer weiter abflacht, weniger spannende Updates aufploppen und sich immer weniger Neulinge in die wundersame Welt der Kryptowährungen verlaufen.

2019 war, nüchtern betrachtet, ein sehr erfolgreiches Jahr für Bitcoin. Bedenken wir, dass wir den 31. Dezember 2018 mit einem Bitcoin Kurs von etwa 3.700$ das Jahr abgeschlossen haben, sind aktuell 6.892$ ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis. Wieso also nehmen so wenige dieses Jahr als einen Erfolg wahr?

Ich denke, dass dies in erster Linie an zwei Dingen liegt. Zum einen fehlt es dem Crypto-Markt vergleichsweise an der Dynamik, die Ende 2017 und Anfang 2018 so deutlich zu spüren war. Haufenweise neue (sinnlose) Projekte, ICOs, Moonkids, Scammer, sich überschlagene Kurse und jeder Tag war wie ein Überraschungsei! Man wusste nie, was einen morgen erwartet.

Trotz einem nicht uninteressanten Jahr, ist diese Dynamik und der grenzenlose Enthusiasmus eher seltener zu spüren. Kaum gibt es noch Telegram-Chats, in denen aus allen Ecken die Fragen When moon? When lambo? When Binance? strömen. Alles ist etwas ruhiger und gediegener geworden. Auch im Crypto-Space ist offensichtlich die Winterpause angebrochen. Oder ist das viel eher die Reife-Phase des Marktes?

In jedem Fall ist die einzige Frage, die sich heutzutage noch aufdrängt: When bottom, Sir?


Bitcoin Kurs Boden gefunden?Laut der letzten Umfrage auf Telegram glauben 70% daran, dass wir den Boden noch nicht gefunden haben. Was denkst du? Join unseren Trading Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. 


Der Bitcoin Kurs und die Suche nach seinem Boden

Begeben wir uns also auf die Suche nach dem berühmt berüchtigten Boden. Wer bereits meine Bitcoin Kurs Analyse von letzter Woche mit den Dreiecken des Todes gelesen hat und dem dort beschriebenen Muster etwas abgewinnen konnte, der dürfte davon ausgehen, dass der Boden noch nicht da gewesen ist. Doch wo und wann dürfen wir mit dem Boden rechnen?

Um dieser Frage nachzugehen, wollen wir einen Blick auf den Chart werfen.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs, Bitcoin Preis

Grün eingezeichnet sehen wir die Supportzonen für den Bitcoin Kurs. Wir sehen deutlich, dass die 1. Supportzone verloren gegangen ist, während die 2. langsam aber sicher dahin zu schwinden droht. Denn ganz gleich, ob wir eventuell noch einmal eine kleine Gegenbewegung nach oben in Richtung 8.000$ erleben sollten oder nicht, es gibt aktuell kein Anzeichen dafür, dass wir mit einer Trendwende rechnen dürfen. Des Weiteren ist es stets wahrscheinlicher, dass sich ein Trend fortsetzt, anstatt dass er sich umkehrt.

Daher liegt unser Fokus auf der 3. Supportlinie, die den Bitcoin Kurs nach seinem nächsten Einsturz auffangen wird. Diese bewegt sich zwischen ca. 5.800$ und 6.200$. Doch bildet sie gleichzeitig auch den zu erwartenden Boden für den Bitcoin Preis?

Ist die 200-Wochen-MA der Rock-Bottom für Bitcoin?

Ebenfalls als orangene Trendlinie auf dem Chart zu sehen, ist die 200-Weekly.  Diese mächtige Verbündete des Bitcoin Kurses hat bereits im Dezember 2018 den langfristigen Abwärtstrend umgekehrt und wurde seit ihrer Ausbildung im Jahr 2015 (gemessen an den Daten auf Bitstamp) nicht unterschritten. Aktuell bewegt sich diese MA-Linie bei knapp 5.100$ mit steigender Tendenz.

Sollte der Bitcoin Kurs in den nächsten Wochen und Monaten vorigen Mustern folgen, dann könnten wir in den nächsten Wochen bis zum Anfang des Neujahres mit einer Gegenbewegung rechnen. Diese könnte den Bitcoin Preis auf bis zu 8.300$ tragen, bevor er die obere Trendlinie des Trading-Kanals erreicht.

In gewohnter Manier wäre die darauf zu erwartende Reaktion ein Dump, der den Bitcoin Kurs herunter bis auf die 200-Weekly treiben könnte. Diese dürfte sich bis dahin in etwa geschätzt bei 5.300$ (abhängig vom vorigen Kursverlauf) bewegen und im Optimalfall den Sturz abfedern, bis sich der Bitcoin Kurs über 5.800$ stabilisiert und in eine Konsolidierungsphase übergeht.

Gestützt durch die 200-Weekly und das anbahnende Halving, könnte der Bitcoin Kurs dort ein Momentum aufbauen, dass ausreichend stark ist, um den mittelfristigen Trend umzukehren und den Bitcoin Preis in die Gegenrichtung zu treiben.

Natürlich ist dies wie immer nur eine von vielen möglichen zukünftigen Varianten. Nichtsdestotrotz bietet diese Theorie ein Muster, welches als Grundlage für eine mögliche Positionierung und Handelsstrategie am Markt dienen kann.

Hierbei handelt es sich wie immer um keine Handelsempfehlung.

Die Anlaufstelle für den Handel mit Bitcoin & Co.

Befindest du dich eventuell noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist?

Dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Profitiere von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Möchtest du nur darüber lesen oder es in die eigenen Hände nehmen? Starte dein Trading noch heute und profitiere von den starken Schwankungen des Bitcoin Kurses.

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, Tradingview]