Berichten der Analytics-Firma Glasnode zufolge, hat der Wert der durchschnittlichen Bitcoin Hashrate (1 Tag Moving Average) ein neues Allzeithoch erreicht. Diese News kommt nun ganze 4 Monate nachdem das vorherige Allzeithoch am Tag des Halvings am 11. Mai erreicht wurde. Im Zusammenhang mit dem Bitcoin Kurs lässt sich erkennen, dass sich die Miner von dem Preis-Einbruch der letzten Tage nicht sonderlich beeindruckt zeigen und weiter optimistisch bleiben.

Google Abonnieren

Bitcoin Hashrate erreicht 156 EX/s

Laut einer von der Analytics-Firma Glassnode veröffentlichten Grafik hat der Wert der mittleren Bitcoin Hashrate (1-Tages-Durchschnitt) nun wieder ein neues Allzeithoch mit 156 EX/s erreicht. Das vorherige Allzeithoch wurde vor 4 Monaten am 11. Mai, dem Tag des Halvings erreicht.

 

Damals stieg die mittlere Bitcoin Hashrate auf 152 EX/s, wie von Glassnode angegeben. Die gesamte BTC Hashrate stieg damals auf 121 EX/s und brach dann im Zuge des Halvings auf 90 EX/s ein.

Der derzeitige Anstieg der mittleren Bitcoin Hashrate findet trotz des jüngsten Bitcoin Kurs Rückgangs von 12.000 USD auf 9.900 USD statt. Der König der Kryptowährungen hat es jedoch geschafft, die 10.000 USD Marke wieder zu überschreiten und tut nun sein Bestes, um über dieser Unterstützungslinie zu bleiben.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Ein positives Zeichen für BTC

Die News über das neue Allzeithoch der Bitcoin Hashrate ist auf 2 Arten positiv für BTC. Zum einen ist das Halving gerade einmal 4 Monate her. Die schnelle Erholung der Hashrate ist gut für die Sicherheit des Netzwerks. Zum anderen zeigt der Anstieg den Optimismus der Miner auf zukünftig höhere Bitcoin Kurse. Auch der bekannte Analyst PlanB findet das neue Allzeithoch und die Anpassung der Difficulty nach oben positiv.

Dass es sich hierbei um eine gute Entwicklung für BTC handelt, bestätigt auch das Diagramm, das CoinMetrics auf seiner Twitter-Seite veröffentlicht hat und in dem der CMBI Bitcoin Hashrate Index zu sehen ist.

Die Geschwindigkeit der Blockproduktion ist ein Indikator für ein gesundes Netzwerk. Darüber hinaus ermöglicht eine hohe Bitcoin Hashrate eine größere Chance, 51 Prozent Angriffe zu überstehen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.