Der Bitcoin Kurs hat es am Montag nach knapp 2 Wochen der Konsolidierung und einigen Rücksetzern an der 12.000 USD Marke wieder über die Grenze geschafft und gleich ein neues Jahreshoch gesetzt. Bei genauerer Betrachtung fällt es aktuell schwer, sowohl auf fundamentaler, als auch aus charttechnischer Sicht Gründe zu finden, die einen nicht bullish stimmen.

Dieses Momentum und diese Stimmung scheinen mittlerweile schon so weit um sich gegriffen zu haben, dass selbst langjährige Bitcoin Gegner zu Befürwortern des digitalen Assets werden. Ein bekannter Investment Executive scheint nun seine Meinung zu BTC geändert zu haben und erklärt in einem Interview, wieso es nun an der Zeit ist in Bitcoin zu investieren.

Google Abonnieren

Bitcoin und das Ende der Liquidität

Bei dem langjährigen Bitcoin Gegner und Investment Executive handelt es sich um George Ball, dem ehemaligen CEO von Prudential Securities. In einem Interview mit Fred Katayama von Reuters, gibt Ball zu, dass er seine Meinung zu BTC geändert hat. Außerdem erklärt er einige Gründe, wieso es zum aktuellen Zeitpunkt Sinn macht in BTC zu investieren.

Laut Ball muss die Liquiditäts-Schwemme, die aktuell an den Märkten von den Zentralbanken verursacht wird, irgendwann ein Ende finden. Das resultiert zwangsläufig darin, dass „Regierungen beginnen, für alle Anreize zu bezahlen“:

Ich habe das noch nie zuvor gesagt, und ich war immer ein Kryptogeld- und Blockchain-Gegner, aber wenn man jetzt genau hinsieht, kann die Regierung die Märkte nicht ewig stimulieren. Der Liquiditätsfluss wird enden. Früher oder später muss die Regierung anfangen, für all die Stimuli, die Defizite und die sehr klugen und wohlverdienten Subventionen zu zahlen, die sie [den Menschen] zur Verfügung stellt.

Neben dem Ende der Liquidität, die die Märkte wieder nach unten ziehen könnte, sieht Ball noch einen weiteren Grund der für Bitcoin spricht. Das Gelddrucken sorgt laut dem Experten langfristig für die Abwertung der Fiatwährungen:

Werden sie die Steuern so hoch erhöhen? Oder wenn nicht, werden sie Geld drucken? Wenn sie Geld drucken, entwertet das die Währung. Und wahrscheinlich können sogar Dinge wie TIPS – Treasury Inflation-Protected Securities – korrumpiert werden, und der sehr wohlhabende Investor oder Händler wird sich wahrscheinlich Bitcoin oder etwas Ähnliches als Hauptprodukt zunutze machen.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Die Unabhängigkeit von BTC ist ein großer Vorteil

Neben diesen Gründen, warum es gerade jetzt Sinn machen könnte Bitcoin als Investition in Betracht zu ziehen, hat Ball noch weitere lobende Worte für das digitale Gut übrig. Laut ihm macht gerade die Unabhängigkeit von Regierungen BTC zu einem interessanten Asset. Im gleichen Atemzug nennt der frühere Bitcoin Gegner das digitale Gold sogar einen „safe haven“:

Der Gedanke ist nicht zu hoch, einen Steuerzufluchtsort zu suchen, sondern etwas zu haben, das nicht von der Regierung untergraben werden kann, und es wird nicht wertlos werden… Wenn die ‚Robin Hooders‘ nicht mit Aktien handeln wollen, wie sie es getan haben, wohin werden sie dann ihr Geld stecken? Es gibt heute keine Renditen, und so wird Bitcoin oder eine andere Kryptowährung entweder zu einem langfristigen ‚Ich möchte einen sicheren Hafen für mein Geld schaffen‘ oder zu einer kurzfristigen spekulativen Wette, und ich denke, dass sich viele Menschen nach dem Tag der Arbeit dorthin wenden werden.

Diese Worte sind auch am im Crypto-Bereich bekannten Anthony Pompliano alias „Pomp“ nicht vorbei gegangen. Diese seltene Gelegenheit, dass ein ausgesprochener Bitcoin Gegner zu einer Lobeshymne an das Asset ansetzt, lässt sich Pompliano natürlich nicht entgehen. So verlinkt er in einem Post das obige Interview und schreibt dazu:

Jeder große Investor und Unternehmer wird nach und nach bekehrt.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.