Bitcoin hat in diesem Jahr ein neues Allzeithoch markiert. Das Jahr 2020 erwies sich als Treiber für den BTC Kurs und die Kombination aller externen Faktoren wie der US-Geldpolitik, steigende Haushaltsschulden und globale Unsicherheit durch Covid-19 führten zu einem regelrechten Nachfrageboom bei der Kryptowährung Nummer 1.

Edward Snowden, der wohl bekannteste Whistleblower der Geschichte, ging in einem aktuellen Tweet auf das Handelspaar Bitcoin/US-Dollar ein. Dabei zeigte Snowden, dass die Leitwährung des 21. Jahrhunderts einen massiven Verlust gegenüber Bitcoin zu verzeichnen kann.

Bitcoin und US-Dollar: BTC zeigt Stärke

Seit dem 03.01.2009 ist die Bitcoin Software live und somit zählt dieser Tag als Geburtsstunde von BTC.

Die Motivation von Edward Snowden sein bisheriges Leben hinter sich zulassen und somit enorm hohe psychische und finanzielle Konsequenzen zu tragen, lag wohl in dem Ziel, Menschen aufzuklären.

Menschen aufzuklären über eine Politik der Informationsbeschaffung, die keine Privatsphäre kennt, sondern nur nationales Interesse.

Und aus dieser Motivation heraus ist Edward Snowden auch ein Befürworter von Bitcoin. Denn die Kryptowährung, die von Satoshi Nakamoto als Antwort auf die Finanz- und Bankenkrise 2007/2008 entworfen wurde, ist ein digitales Konzept von Geld, welches ohne Regierungen auskommt.

Bitcoin (BTC) ist somit die Antwort auf wirtschaftliche Repressionspolitik, die auf Basis der Dollar-Stärke erfolgen kann.

Und so postete Snowden via Twitter am 7. Dezember einen Tweet zum Dollarwert in BTC.

Demnach hat der US-Dollar in Relation zu Bitcoin mehr als 99% seines Wertes seit 2013 verloren. Anders formuliert: Bitcoin ist massiv gegenüber dem US-Dollar gestiegen.

Handelspaar USD/BTC anstatt BTC/USD

Der US-Dollar ist wohl ohne Zweifel die dominanteste Weltwährung.

Egal ob Forex-Markt, Anleihenmarkt, Aktien oder Rohstoffe: Alle Handelspaare werden in Dollar gemessen.

Nun messen wir den Wert von Bitcoin eben auch in BTC. Dreht man das Handelspaar allerdings um und blickt auf den USD/BTC Chart so sehen wir genau das Szenario, welches Snowden im obigen Chart beschrieben hat.

Bitcoin BTC USD Kurs

Der US-Dollar ist gemessen in BTC um mehr als 99% gefallen.

Festhalten sollten wir hier vor allem, dass Bitcoin aufgrund seines deflationären Konzepts bzw. seiner sinkenden Inflationsrate profitiert. Während das Gesamtangebot limitiert und die neue Menge über die Zeit sinkt, stieg die Nachfrage nach dem knappen, digitalen Gut massiv an.

In der gleichen Zeit erhöhte sich die US-Dollar Menge um einen viel stärkeren Faktor.

Bitcoin handeln Börsenvergleich 2020

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

Was denkst du über die Einzigartigkeit von Bitcoin? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.