Die Technologie hinter Bitcoin ist bekanntlich die Blockchain. Diese ist kurz gesagt eine digitale, zusammenhängende „Kette“ an Blöcken, in denen sich die Transaktionen befinden. Da diese sogenannte „Mainchain“ (= Hauptkette) nur eine begrenzte Skalierbarkeit und Funktionalität aufweist, schmieden Entwickler schon länger an so genannten „Sidechains“ (=Seitenkette). Diese sollen wie das Lightning Netzwerk beispielsweise die Skalierbarkeit erhöhen.

Es gibt noch eine ganze Reihe anderer Sidechains. Doch wie steht es um deren Entwicklung? Ein Blick auf die in diesen Sidechains gelockten und dadurch nicht im Bitcoin Netzwerk verfügbaren Coins gibt Aufschluss.

Sidechain Adoption der Bitcoin Blockchain lässt zu wünschen übrig

Aktuelle Daten von „Block Explorer“ zeigen, dass die Adoption der meisten Sidechains der Bitcoin Blockchain noch sehr zu wünschen übrig lässt. Fast 77 Millionen Dollar an Bitcoin sind derzeit nicht für den Einsatz im Netzwerk verfügbar – nicht weil sie verloren gegangen sind, sondern, weil sie in Sidechains gelockt (also „eingeschlossen“) sind.

Jeder der sich jetzt über diese Zahl freut, wird allerdings schnell mit Ernüchterung feststellen, dass es sich bei den knapp 9.661 BTC lediglich um 0,054% an Coins der gesamten Bitcoin Blockchain handelt.

Binance Chain ganz vorne

Eine der bekanntesten Sidechain Projekte der Bitcoin Blockchain ist „Liquid“, welches im Oktober 2018 startete. Momentan sind dort allerdings nur mickrige 89 BTC eingeschlossen. Die Sidechain mit den meisten gelockten BTC ist laut der Daten die Binance Chain in der 9.001 BTC verfügbar sind.

Daneben gibt es noch einige unbekanntere Sidechains der Bitcoin Blockchain. So sind in der „Wrapped Bitcoin“ Sidechain (WBTC), welche eigentlich ein Ethereum ERC-20 Standard Token ist, 571 BTC gelockt.


Auf Skilling Kryptowährungen handelnHandel Kryptowährungs-CFDs bei Skilling. Bitcoin und Crypto CFDs mit wettbewerbsfähigen Spreads, transparenter Preisgestaltung und ultraschneller Auftragsausführung. Teste Skilling noch heute und überzeugen dich selbst.

Jetzt loslegen!


Sidechains der Bitcoin Blockchain sind in der Entwicklung

Allen Crypto-Fans, die über die Zahlen jetzt enttäuscht sind, sei gesagt: die Sidechains befinden sich alle noch in der Entwicklung und werden mit der Zeit eine größere Adoption erfahren, wenn sich Bitcoin als Gesamtes durchsetzt.

Sidechains sind separate Blockchains, die an die normale Blockchain einer Krypto-Währung, d.h. der Mainchain, gebunden sind. Die Benutzer können über einen Pegging-Mechanismus mit ihm interagieren. Sie senden Gelder an und von der Sidechain, wobei Sicherheitsfunktionen dafür sorgen, dass Coins nicht in beiden Ketten gleichzeitig verfügbar sind. Sidechains gibt es seit mehreren Jahren und haben je nach Zielsetzung der Entwickler unterschiedliche Funktionen.

Wie siehst du den aktuellen Entwicklungsstand der Sidechains der Bitcoin Blockchain? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here